Tagebuch 19.Tag

Es ist ruhiger geworden in mir.

Es ist nicht mehr so aufregend mich, mit einem beginnenden Bart im Gesicht, zu „zeigen“. Ich habe mich an den Anblick meines Spiegelbilds gewöhnt. Und es gefällt mir!

Ich könnte das Ganze nun hier abbrechen, um mich wieder unauffällig und uneingeschränkt unter den Menschen zu bewegen.

Wie ich mit Haaren im Gesicht aussehe habe ich nun gesehen und damit meine Neugier befriedigt. Ich habe auch erfahren was es bedeutet mich als Frau mit Haaren im Gesicht in der Öffentlichkeit zu bewegen. All die Frauen, die sich täglich die Haare im Gesicht entfernen kann ich mehr denn je verstehen.

Es ist ein Luxus, was ich hier gerade mache.

Hätte ich einen Job als Verkäuferin hätte man mich schon gefeuert. In welcher „normalen“ Anstellung würde dies toleriert werden?! Wenn ich mir vorstelle ich wäre als Lehrerin im Schuldienst tätig – was wäre da los! Gerade die Jugendlichen sind erbarmungslos mit ihren Kommentaren und Urteilen.

Gestern musste ich etwas in einer Apotheke kaufen. Im Gesicht der Apothekerin meinte ich eine Regung zu bemerken, als sie mich anschaute. Ich sage ihr was ich möchte und während sie das Gewünschte im Computer sucht fällt mein Blick auf den Tresen. Eines der beiden Prospekt zeigt das Gesicht einer Frau mit Stoppelbart. Darüber die Aufschrift: „Gefälschte Medikamente – echt Nebenwirkungen. So können Sie sich schützen.“

Herausgegeben von der ABDA der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände in Berlin.

Ich musste grinsen, denn ich stellte mir vor wie die Apothekerin Tag für Tag auf dieses Bild der stoppelbärtigen Frau schauen musste, und nun stand ich vor ihr mit meinem Bart.

Dachte an das Gesetz, das man das worauf man sich konzentriert anzieht. Oder wie meine Mitbewohnerin meinte das Prospekt und ich haben sich gegenseitig angezogen. Wie auch immer.

In dem Prospekt geht es darum, daß Die ABDA natürlich will, dass die Bevölkerung Medikamente in den Apotheken kauft, damit die Apotheker genug verdienen. Also wird vor dem Kauf von Medikamenten im Internet und außerhalb von Apotheken gewarnt. Und das tut man, indem man dem Leser Angst macht.

Wieso aber musste man ausgerechnet eine bärtige Frau nehmen, um den Menschen Angst zu machen!?

Um ein Prospekt herzustellen wird recherchiert und nachgedacht, wie man seine Botschaft am wirkungsvollsten umsetzen kann. Um Angst zu machen hätte man auch ein Monster oder eine Mischung zwischen Tier und Mensch oder jemanden mit vielen Beulen oder Auswüchsen nehmen können. Wieso eine Frau mit Bart?!

Wenn man den Kunden mit dem Bild einer bärtigen Frau Angst machen kann, dann zeigt das ja auch wie tief dieses Bild in der Gesellschaft verwurzelt ist als Negativbild. Wenn die Aussage, die ich hörte stimmt, dann sind über 40 % aller Frauen im Gesicht behaart und haben diesen Haaren den Kampf angesagt. Sie alle und ihre Partner haben demnach Angst vor einer Frau mit Bart.

Machen die Apotheken mehr Umsatz mit Frauen als mit Männern? Daher fiel die Wahl auf die Frau mit Bart?

Ein Bart im Gesicht einer Frau ist etwas das gesellschaftlich einfach nicht ok ist. Eine Frau mit Bart ist wie ein Monster, wie ein Freak.

Ich habe keine Angst davor ein Freak zu sein. Mein Bart darf sein. Heute zumindest.

Apropos Freaks.

Es gibt einen sehr schönen Fotoband von Annie Leibovitz mit dem Titel: „Women“. Darin ist auch ein Foto von Jennifer Miller mit Bart. Ich finde den Fotoband sehr ansprechend, denn er zeigt wie unterschiedlich Frauen aussehen können. In einem Kundenkommentar bei Amazon bezeichnet die Kundin den Fotoband als „Freakshow“. Ansichtssache. Hier der link zu dem Kommentar und weiteren Kommentaren, die auf Englisch sind.

2 thoughts on “Tagebuch 19.Tag

  1. Pingback: Women « Loewin’s Weblog

  2. Pingback: Werbung in Apotheken mit Damenbart! « Frau mit Bart

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s