Philosophieren auf dem Land…..Tagebuch, 127. Tag

Eine kurze Nacht und ich freue mich auf das nächste Mal ausschlafen. Da hier kein Gästezimmer ist, schlafe ich im Arbeitszimmer von Raaja und bin somit abhängig davon, wann er ins Bett geht. Das war diesmal fast halb 3 Uhr Nachts…Puh! Glücklicherweise ist er heute auch so müde, das er vor Mitternacht schlafen gehen wird!

Ich baute und bastelte weiter. Einen Stab, auf den ich die Fingerpuppen stecken kann, um damit umher zu gehen und sie zu verkaufen. Und Abends habe ich dann weitere Fingerpuppen gemacht.

Ich ging spazieren und machte Marzipan und Weihnachtskekse für die Familie.

Es ist schön hier zu sein. Es tut gut willkommen zu sein und einfach sein zu können, wie ich bin. Die Familie hat viel Humor und so gibt es immer wieder auch viel zu lachen.

Beim Spazierengehen freute ich mich so frei zu sein. Keine Verpflichtungen zu haben und ohne viel Besitz umher zu ziehen. Das Glück liegt darin nichts zu haben. So wie in dem Märchen der Sterntaler. Als das Kind nichts mehr hatte, da fielen die Sterne vom Himmel. Und die Sterne sind nicht das Geld – für mich stehen sie symbolisch für den Reichtum der Erkenntnis, der bleibt und den einem niemand nehmen kann. Und symbolisch für die Freude, die einen überströmt, wenn man nichts mehr hat und eins ist mit dem was ist. Wenn man das was ist annimmt, dann ist das Glück da. Im selben Moment.

Meine Angst vor der Begegnung mit meiner Mutter ist verflogen. Es hat unbewußt in mir weiter gearbeitet, nachdem ich mir den Kopf zerbrochen hatte über meine Ängste und Erwartungen ihr Gegenüber. Ich spüre mehr Abstand zu ihr…nicht negativ. Einen gesunden Abstand. Es stärkt mich, Freunde zu haben, die so zu mir halten und mich unterstützen auf meinem Weg.

Dieser Beitrag wurde unter Bartwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s