Rohrreinigung…..Tagebuch, 160. Tag

Gestern telefonierte ich mit meiner Mutter. Wir hatten ein ruhiges und nettes Gespräch, in dem sie es dennoch nicht lassen konnte, zu versuchen, mich wieder auf den „rechten Weg“ zu lotsen. Ich sollte den Unsinn doch lassen und meinen Bart abmachen und wieder normal werden und eine Lehrerstelle annehmen, es seien auch viele Stellen in der Schule frei..und Lehrer werden gesucht…

Tut mir leid für sie, doch den Gefallen kann ich ihr nicht tun.

foto5272Meinen Bart mag ich von Tag zu Tag lieber. Je länger er wird, desto angenehmer wird er. Die Haare sind nicht mehr so kratzig, wie am Anfang. Ich würde ihn sehr vermissen, wenn er nicht mehr da wäre! – Wer hätte das gedacht!

Hier mal iranische Musik von Soroush Safar. Ist relativ neu und habe ich vor ein paar Tagen entdeckt. Auch wenn ich den Text nicht verstehe….gefällt es mir gut…das Lied hat diese typische Traurigkeit, oder ist es Wehmut….in der Melodie… wie viele persische Lieder….

Heute begann mein Tag früh, denn um 9 Uhr sollte die Hündin für den Tierarzt abgeholt werden. Also mühte ich mich aus dem Bett…..die Nacht war zu kurz gewesen….

foto957Als die Hündin, dann endlich gegen 10 Uhr abgeholt wurde- (….hätte ich doch noch liegen bleiben können…) – fing ich mal wieder an zu putzen. Mit Putzen wollte ich eigentlich nicht mehr meine Zeit verbringen. Statt dessen wollte ich sie zum Nähen nutzen. Doch die Rechnung ging nicht auf. Es waren inzwischen einige Tage vergangen, an denen ich alles liegen lies, damit ich nähe, doch statt dessen surfte ich im Internet oder schaute fern ……..so ein Mist aber auch…! (das ist auch Selbstschutz, das ich keinen Fernseher habe!)

Inzwischen hatten sich genug Hundehaare angesammelt, das es echt Zeit wurde zu putzen. Allergien scheinen mit dem Schmutz zu verschwinden….ich habe mich wohl an die Hundehaare gewöhnt, denn in den letzten Tagen hatte ich keine Atemprobleme mehr!

foto967Dann wollte ich den Abwasch in der Küche machen und der Abfluß war verstopft. So einen Pömpel, oder wie auch immer dieses Ding heißt, mit dem man den Abfluß frei kriegen kann, fand ich weder im Haus noch im Schuppen…also räumte ich alle Putzmittel aus dem Schrank raus, um den Eimer rein zu stellen, in den das Wasser aus dem Abflußrohr fließen sollte, wenn ich es aufschraube. Doch irgend jemand hatte beim Bau dieses Einbauschrankes nicht nachgedacht.

foto968Das Brett unterhalb des Abflusses war nicht zu entfernen und der Abfluß war knapp darüber….so ergoß sich die Brühe aus dem Rohr über das Brett und in den Schrank….stöhn….ach was solls…hätte auch meinen Sohn fragen können, der hat schließlich Klempner gelernt….. doch selbst ist die Frau… und ich kriege es auch hin….. Im Rohr hatten sich solche bunten Piekser verfangen und an denen hing der Schlamassel, der das Rohr verstopfte.

foto992Da frage ich mich, wie kann Mann oder Frau denn solche Piekser da hinunter spülen!! Vielleicht mit Absicht um jemand anderen zu ärgern?! Oder ein Versehen?? Die Antwort auf diese Frage werde ich wohl nicht erhalten…egal denn dann war es geschafft……Ich putzte den Schrank und räumte alles wieder ein,….und Hurra! Das Wasser floss wieder gut ab!!

Ein schönes Erfolgserlebnis an diesem sonnigen Tag!!

Bei dem strahlend blauen Himmel und sonnigen Wetter muß ich an all die Menschen im Norden Europas denken, die frieren…. und ich bin dankbar dafür, das ich hier sein kann!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s