Tagebuch, 183. Tag

foto683Wieder war ich mit dem Frühdienst dran. Diesmal war ich sowas von k.o. Das Feuer wollte nicht so recht angehen, denn das Kleinholz war alle und die Holzstücke waren zu feucht. Vor lauter Wut warf ich eine halbe Packung der weissen Chemieanzünder in den Ofen, bis es endlich gut brannte, ohne wieder aus zu gehen. Die erste halbe Stunde an diesem Morgen war ich so genervt, hatte wieder zu wenig Schlaf bekommen und die Situation mit dem Holz nervte mich.

Doch, als ich alles erledigt hatte, wurde meine Laune besser und ich genoss den blauen Morgenhimmel und das gute Wetter.

Ich unterhielt mich kurz mit einem der Gäste (wie schreibt man das, wenn es eine Frau ist …eine der Gäste?)..die sich am Feuer wärmte, bevor sie zum Yoga ging. Und dann ging ich wieder zurück ins Bett, da ich noch ko war und der nächste Dienst erst um die Mittagszeit begann. Ich hatte Glück, denn es war heute mal ruhiger und ich konnte noch eine Weile schlafen. Das Wetter schlug noch während ich am Einschlafen war um in starken Regen. Tagsüber war es immer wieder am Wechseln und jetzt um 23 Uhr gab es gerade solch einen starken Regen, das innerhalb von wenigen Minuten ein halber Eimer voll mit Wasser war. foto684Wieder konnte ich nicht ins Internet und werde den Text später einfügen. Der Tag heute war gut. Die Anspannung der letzten Tage, man könnte sagen der letzten 13 Tage war verflogen. Fast alle hier hatten heute bessere Laune und es herrschte eine bessere Atmosphäre. Die Ősterreicherin kam heute auch und hatte Zeit zum Quatschen. Das wurde dann richtig interessant. Sie erzählte mir vom Mayakalender. Davon, das heute eine 13 tägige Welle zu Ende ging. Das war wohl eine schwierige Welle, und wenn ich zurück schaue dann kann ich das nur bestätigen. Zur Feier des Tages schmückte ich die Statuen mit Blumen und war glücklich über die Veränderung. Trotz allem, was mich in den letzten Tagen genervt hatte, bin ich gerne hier. Es ist ein guter Ort zum Wachsen. Noch….aber ich spüre wie die Zeit vorbei geht und ich bald gehen muss. Die Ősterreicherin ist begeistert von meinem Bartexperiment. Als wir uns vor einigen Tagen unterhielten, kam ein Mann an uns vorbei, um den Stromzähler abzulesen. Als er mich durch die Glasscheibe sah, machte er einen erschrockenen Eindruck. Als er weg war und ich sagte, der habe sich wohl bei meinem Anblick erschreckt, da wusste sie erst gar nicht was ich meine. Dann lachte sie und sagte, das der Bart ihr nicht mehr auffällt und sie es so normal findet, das sie nicht auf die Idee kommt, das es andere irritieren könnte.

foto6851Am Abend kochte ich und machte neue Blumengestecke. Der einen Amerikanerin gefielen sie so gut, das sie meinte, ich solle das beruflich machen. Da fiel mir ein, das ich eine Frau kenne, die am selben Tag wie ich Geburtstag hat und Floristin ist. Sie machte die Ausbildung sogar sehr spät, als sie um die 40 Jahre alt war. – Mit Pflanzen würde ich gerne gestalten, doch eine Ausbildung würde ich nicht mehr anstreben. Das sollte auch so gehn.

In Deutschland soll es wieder Unwetterwarnungen gegeben haben und kalt sein. – Wenn ich im Internet bin, werde ich mal nachsehen, was da so los ist. Hier kriege ich nichts mit. Keine Zeitung, kein TV und kein Radio. Es gibt einen TV hier auf dem die Gäste DVDs schauen. Manche halten beim Fasten die Stille und Konfrontation mit sich selbst nicht aus und schauen den ganzen Abend DVDs….naja….in meinen Augen fehlt hier ein begleitendes Angebot, um nicht nur den Körper, sondern auch den Geist zu reinigen. The work wäre ideal. Aber manche Leute wollen auch einfach nicht nach Innen schauen.

Abraham Hicks von Heute passt mal wieder:

If you could get to the place where you no longer feel a need to push
against anything that you disagree with–you would become in alignment
with what you do agree with. Even within your own body, it is your pushing
against those things you don’t agree with that causes you to be out of
alignment with what you do agree.

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s