Ostersonntag…. Tagebuch, 251. Tag

foto703Wir hatten bei den Freunden übernachtet.

Der Ostermorgen begann um 9 Uhr mit einem gemütlichen Frühstück. Eiersuche gab es keine. Mir hätte es ja Spaß gemacht, doch die älteren Herrschaften finden wohl, dass sie und ich dafür zu alt sind….Schade. Ich finde Erwachsene sollten öfters mal spielen und sich erlauben wieder Kind zu sein. Das macht das Leben lustiger und lebendiger.

foto672Nach dem langen Frühstück machten die Damen eine Radtour, während der Herr zu Hause blieb. Hier ist es sehr hügelig und die Fahrt ging erst mal richtig steil den Berg hinauf, und dann wieder rasant durch den Wald bergab.

foto675Nach zwei Stunden kamen wir an einen See, an dem wir anhielten und Picknick machten. Der Mann kam mit dem Auto und dem Picknickkorb angefahren. Danach ging die Tour weiter. Die restliche Strecke dauerte drei Stunden, doch ich zog es vor mit dem Mann wieder zurück zu fahren, da ich immer noch mit meinen Achillessehnen zu tun habe und es auf dem Rückweg einen Teil der Strecke steil bergauf ging.

Hin und wieder drehten sich Spaziergänger verwundert nach mir um, doch es machte mir heute nichts, mein Humor kehrt wieder zurück.

foto652Allen Lesern wünsche ich Frohe Ostern und angenehme Feiertage!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s