Frauen haben keinen Bart zu haben….Tagebuch, 282. Tag

Frog and BarbieEs gibt immer wieder Theorien, die davon ausgehen, das der Bartwuchs bei Frauen krankhaft ist. Das die Frauen unter PCOS leiden, eine Hormonstörung haben,……usw. Siehe den Bildzeitungsartikel vor einigen Wochen. Es werden Ursachen gesucht für ein Phänomen, das Millionen von Frauen auf der ganzen Welt betrifft! Ein Phänomen, das eigentlich nicht sein kann und nicht sein darf, denn: FRAUEN HABEN KEINEN BART! Basta. Im Sexualkunde Unterricht lernen wir das schon. Im täglichen Leben sehen wir Frauen mit glattem makellosem Gesicht, schön geschminkt, gelasert, gezupft und am ganzen Körper epiliert. In der Werbung und im Film sehen Frauen aus wie Barbiepuppen. Nicht alle, doch viele.

In einem Forum im Internet, entdeckte ich einen Austausch von Frauen, die sich darüber unterhalten, ob der Bartwuchs bei Frauen durch länger andauerndes Übergewicht hervorgerufen wird. Interessant die Diskussion, doch die Antwort auf das Mysterium das manche Frauen einen Bart haben, finde ich dort nicht. Es gibt andererseits auch Frauen, die schlank sind und einen Bart haben, wie Jennifer Miller. Ich weiß nicht, ob sie mal übergewichtig war. Und es gibt Frauen, die übergewichtig sind und denen nie ein Bart wächst! Ein Gebiet, auf dem neugierige und interessierte Männer und Frauen noch forschen könnten mit der Fragestellung: „Wieso wächst Frauen ein Bart, wenn sie eigentlich keinen bekommen können!?“.

Wenn ich nun 20 Kilo abnehmen würde, würden mir dann die Barthaare ausfallen und nicht mehr wachsen? Ich möchte gerne abnehmen, um mich fitter zu fühlen, denn so eine Last von Fett mit mir herum zu schleppen kostet Energie, die ich gerne für andere Dinge übrig hätte!

Mami..Meinen Bart mag ich inzwischen so sehr, daß ich ihn nicht mehr missen möchte! Falls ich es schaffe abzunehmen, werde ich darüber berichten, ob meine Gewichtsabnahme Auswirkungen auf meinen Bartwuchs hatte, oder nicht.

Zitat aus der Seitenleiste wo es heißt: „Mehr zum Thema“, aus dem oben genannten Artikel in der Bildzeitung: „Dunkelhaarige und südländische Frauen sind häufiger erblich vorbelastet als Nordeuropäerinnen. Die hormonell bedingte Form kann plötzlich und unabhängig von der Pubertät bei allen Frauen auftreten.“

ERBLICH VORBELASTET!!! Das klingt als sei es ABNORMAL, KRANKHAFT und eine LAST, Haare im Gesicht oder am Körper zu haben.

Wieso empfinden es so viele Frauen als Last oder Makel behaart zu sein? Weil sie es so lernen! Wäre es das gängige SCHÖNHEITSIDEAL als Frau behaart zu sein und einen Bart zu haben, dann wäre es keine Last, sondern Frau würde sogar noch Hormone nehmen, um den Bartwuchs zu verstärken!! Wenn kleine Kinder schon mit der Barbiepuppe aufwachsen, die unnatürlich geformt und unbehaart ist, und dieses Bild durch Kommentare und die Fernsehbilder noch unterstützt wird, dann ist es kein Wunder, das sich heutzutage so viel Menschen am ganzen Körper enthaaren, lasern oder epilieren lassen und Komplexe bekommen, wenn die Haare an Körperstellen wachsen, wo sie nicht sein sollen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s