Das Arbeitsamt……Tagebuch, 284. Tag

Foto855Das kleine finanzielle Wunder kam heute, denn mir wurde das Geld von meinem Nähjob von letzter Woche überwiesen und so sind die nächsten Tage zumindest gesichert. Statt dessen stresst mich das Arbeitsamt, von dem heute wieder Briefe kamen. Sie wollen meine Scheidungsurkunde haben, die irgendwo in meinem Lager in einem der Kartons ist….Die Scheidung liegt nun schon über 20 Jahre zurück!! Wozu um Himmels Willen braucht das Amt jetzt eine Scheidungsurkunde?! Ist das wieder eine der Schikanen?? – Als ich vor einigen Jahren die Scheidungsunterlagen brauchte und sie anfordern wollte, wurde mir vom damaligen Anwalt gesagt, dass er diese Unterlagen nur 10 Jahre aufbewahren muss und nicht länger und sie dann vernichtet werden! – Wie gerne würde ich mich abmelden…..und von dem was ich tue leben…noch bringt mir meine Schreiberei kein Geld…..wäre echt schön, wenn das jetzt bald passiert!! – Von dem kreativen Tun zu leben…..das ist mein Wunsch!! – Keine Kompromisse mehr, wie  Ein-Euro-Jobs oder Maßnahmen, die eh nichts bringen und mich nur aufhalten meins zu machen! Ein Job in einer Organisation im Büro, die sich für eine Sache einsetzt, hinter der ich auch stehe, wäre ok…um jetzt über die Runden zu kommen und vom Arbeitsamt meine Ruhe zu haben….oder sonst etwas Nettes, wie beim Theater oder beim Film, oder Trickfilm, was mich begeistert und vernünftig bezahlt wird!

Statt dessen soll ich in einigen Wochen an einer Maßnahme teilnehmen, um den Arbeitsmarkt kennen zu lernen. Wozu soll ich den Arbeitsmarkt kennen lernen, wenn ich noch nicht mal eine Wohnung habe, und mich sowieso selbständig machen will!! – Na bis dahin werde ich hoffentlich was Anderes gefunden haben! Die Beamten auf dem Amt erhalten, so vermute ich, auch ganz schönen Druck von Oben, damit sie so handeln, auch wenn viele der Maßnahmen unnötiges Geld kosten und nichts bringen, außer Zahlen zu schönen!!

One thought on “Das Arbeitsamt……Tagebuch, 284. Tag

  1. Hallo habe gerade bei meiner Suche Deinen Beitrag gefunden, ich beziehe Hartz aber nicht erst seit einem Jahr, ich werde 63 und nach meiner neuen Antragsverlängerung wollen die auch von mir Eheurkunde und Scheidungspapiere, keine Ahnung was da wieder los ist vielleicht ein neuer besonders kompetenter Kollege, ich weiß auch nicht wirklich ob das rechtens ist, denn ich finde es wirklich sehr sehr privat…
    für Dich weiterhin alles Gute
    Gruß Renate

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s