330. Tag, Dresden am Dienstag

Wieder schwül. Schweiß auf der Haut und Kinderzimmer aufgeräumt und sortiert. Das machte Spaß! Kaum zu glauben für manche Mütter…naja war nicht das Kinderzimmer meines Sohnes, sondern von einem Kind auf das ich aufpasse und heute stand das mal an. Ich liebe Spielzeug, ebenso wie Spielplätze und Rutschen…..immer noch! Und ich finde dieses bunte kleine Plastikzeugs sehr interessant und freue mich über jegliches Spielzeugfigürchen, dass ich noch nicht kenne und das wieder neu, bunt und anders aussieht, als die davor….nicht dass ich wirklich damit spiele…einfach nur das Betrachten gefällt mir…und insofern war das heute ein schöner Job, mich durch die Spielzeughaufen zu wühlen und sie in Kisten zu sortieren und zu beschriften, so daß die Autos am Ende in der Autokiste waren, das Lego in der Legokiste usw. …..

Das Thema Bart gab es heute nicht. Oder doch?….am Abend erzählte mir eine Bekannte, die Theaterplastikerin ist, dass sie Fatsuits gemacht hat. Ein aus Stoff oder Latex bestehendes Kostüm, dass den ganzen Körper bedeckt und in diesem Falle waren es zwei nackte pummelige Frauen. Als die Fatsuits fertig waren und täuschend echt aussahen, machte sie mit der Mitarbeiterin einen Test und sie trugen diese unbekleideten,  nackten Körper durch die Straßen. Die Menschen reagierten darauf ähnlich, wie auf eine Frau mit Bart. Einige lachten. Andere schauten weg und als sie dann dachten, sie werden nicht mehr gesehen, starrten sie hinterher. Gerne wäre ich da mitgelaufen….entweder selbst mit Bart im Fatsuit, oder neben den Beiden im Rock und mit Bart…….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s