Unsere tiefste Angst…….

Diesen Auszug aus der Antrittsrede von Nelson Mandela hatte ich schon mal vor einiger Zeit im Tagebuch erwähnt. Heute schickte mir Marta Bondy diese Übersetzung der Rede und ich möchte sie hier nochmals veröffentlichen, denn den Text kann man nicht oft genug lesen!


“ Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir ungenügend sind.
Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich stark sind.
Vor unserem Licht, nicht vor unserer Dunkelheit fürchten wir uns am meisten.
Wir fragen uns: „Wer bin ich, dass ich brilliant, grossartig, talentiert, wunderbar sein könnte?“
Tatsächlich aber: Wer bist du, dass du es nicht sein könntest?
Du bist ein Kind des Geistes. Wenn du dich klein machst, dient du nicht der Welt.
Es ist nicht erleuchtet, wenn du dich duckst, damit sich andere in deiner Gegenwart nicht unsicher fühlen.
Wir sind geboren, um den Glanz des Geistes, der in uns ist, zu manifestieren.
Er ist nicht nur in manchen von uns, er ist in allen.
Und wenn wir unser Licht leuchten lassen, geben wir anderen die Erlaubnis, es zu tun.
Wenn wir uns von unserer Angst befreien, befreit unsere Gegenwart andere.”

Hier der englische Originaltext:

“Our deepest fear is not that we are inadequate. Our deepest fear is that we are powerful beyond measure. It is our light, not our darkness that most frightens us. We ask ourselves, Who am I to be brilliant, gorgeous, talented, fabulous? Actually, who are you not to be? You are a child of God. Your playing small does not serve the world. There is nothing enlightened about shrinking so that other people won’t feel insecure around you. We are all meant to shine, as children do. We were born to make manifest the glory of God that is within us. It’s not just in some of us; it’s in everyone. And as we let our own light shine, we unconsciously give other people permission to do the same. As we are liberated from our own fear, our presence automatically liberates others.”

3 thoughts on “Unsere tiefste Angst…….

    • Danke Ric, ich verstehe nur nicht wie es dann kommt, dass so viele Leute überall den Spruch von Nelson Mandela an der Wand hängen haben und überall steht dran es sei aus seiner Rede?! Diese Passage ist aus Marianne Williamson, stimmt und ich dachte es sei ein Teil der Rede von Nelson Mandela.
      Wie auch immer, es ist ein wunderschöner inspirierender Text. Lieben Gruß Mariam Marianna

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s