350. Tag, Tagebuch

Briefkasten DresdenDas Tagebuch nähert sich dem 365. Tag. Noch 14 Tage dann ist das Jahr voll. Was dann. Werde ich weiter schreiben oder nicht? Ich weiß es noch nicht.

Vielleicht sollte ich die Form verändern. Nicht immer sind die Tage interessant – oft ging es auch um andere Dinge als um den Bart – zum Glück sagen manche – andere kritisieren es vielleicht. Wie immer hat jeder andere Ideen was wie sein sollte. Mir selbst würde es gefallen mehr Phantasie mit Realität zu mischen und etwas mehr fiktives zu schreiben, als zu dokumentieren…

Brunnen Altmarktgalerie DresdenZum heutigen Tag gibt es wenig zu sagen. Ich war ziemlich schlapp. Das Wetter schwül und die Luft dick, da geht es mir oft nicht so gut. Jetzt am Abend wird es angenehmer und mein Kopf klarer. Schon ein seltsamer Sommer dieser Sommer.

Juli 2009Am liebstenbin ich im Sommer am Meer. Mit einem leichten Wind, dem Blick über das Wasser, dem Rauschen der Wellen und dem Sand unter den Füßen und zwischen den Händen. Hab gerade ein wenig Sehnsucht danach und dachte darüber nach wie es wäre jetzt für zwei Wochen ans Meer zu fahren……Hmmmmmm schööööner Gedanke!

Allein davon zu träumen tut schon gut.

In Dresden ist es etwas zu laut mit der Baustelle nebendran und den vielen Autos, die vorbei fahren…will mich ja nicht beschweren…denn es ist schon ein Luxus gerade eine Wohnung für mich alleine zu bewohnen! Immer wieder merke ich wie wichtig Natur für mich ist und wie ich ohne sie nicht sein möchte….und dennoch verschlägt es mich in die Städte…

So mache ich mir Gedanken wie es weiter gehen wird…….

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s