352. Tag, Tagebuch Dresden

Hygiene Museum DresdenNachmittags ging ich im strömenden Regen hinaus. Kurz darauf war der Regen vorbei und der aufsteigende Wasserdampf lies die Luft feucht und schwül werden. Das Wetter war heute ebenso wechselhaft, wie schon die Tage zuvor.

Zu Fuß ging ich zum Hygiene Museum. Vormittags hatte ich recherchiert zum Thema Frauen und Bart. Ich las nochmal das Buch „Die enthaarte Frau“ von Margitta Staib, studierte die Quellenangaben und fand ein Buch, dass ich mir im Original ansehen wollte. Ein Buch mit fast dem gleichen Titel gab es im Hygienemuseum im Shop. Es ist ein Ausstellungskatalog über die Schwarzkopfsammlung. Als ich es mir durchgesehen hatte, beschloss ich es nicht zu brauchen. Zu oberflächlich für meinen Zweck und spezifisch über die Firma Schwarzkopf, die Texte zum Thema Schönheit und Haare erschienen mir zu knapp und oberflächlich.

DresdenDas es im Hygienemuseum Ausstellungen zum Thema Schönheit und Haare gibt, wußte ich bis heute noch nicht. Heute war es schon zu spät, doch vielleicht schaue ich mir die Ausstellung demnächst mal an……

Es gibt einen anderen Ausstellungskatalog mit dem gleichen Titel: „Sehnsucht nach Vollkommenheit“ – mit dem Zusatz „Androgyn“. Eine Ausstellung des Berliner Kunstvereins,von 1986/87. Diesen Ausstellungskatalog werde ich mir aus der Bibliothek besorgen, oder gebraucht bestellen.

DresdenIm Museum ging ich auf die Toilette. Dort gab es eine Szene, die ich schon seit Wochen nicht erlebt hatte.

DresdenAls ich am Waschbecken stand, kam eine Frau zur Tür herein, schaute mich, bekleidet mit einer Jeans und die Haare zusammengebunden an, und beschloss irritiert wieder hinauszugehen. Sie öffnete die Tür und schaute verdattert auf das Symbol. Dann kam sie wieder rein schaute mich an und sagte: „Entschuldigung…..“ Ich darauf lächelnd: „Ja, das passiert öfters mal….“ Kann auch nix dafür, doch mich amüsieren soche Situationen immer wieder…..ist als ob ich selbst in einem Comedy Film stehen würde….

Dann ging ich in die Altmarkgalerie. Diesmal wurde es mir schon nach wenigen Minuten zu viel. Die Atmosphäre in diesen Shoppingcentren ist fast überall auf der Welt schrecklich!! Fühle mich da nie wohl….also schnell wieder rauß, nachdem ich dort erledigt hatte was ich erledigen wollte.

DresdenWas ich vor einigen Tagen in der Altmarkgalerie herausgefunden hatte, war sensationell: schon des öfteren sind mir die BH Bügel der Triumph BHs gebrochen. Einfach so, nach knapp einem Jahr, ohne, daß ich den BH in der Waschmaschine gewaschen hätte. Das ist wohl auch bekannt, dass dies öfters bei der Marke vorkommt. Bisher kaufte ich jedesmal einen neuen BH, obwohl er sonst noch völlig in Ordnung war.

DresdenVor einigen Tagen ging ich in den Triumph Laden , Herzog und Bräuer in der Altmarkgalerie. Im Gespräch mit der Verkäuferin erfuhr ich, dass es möglich ist die Bügel zum Stückpreis von je 2 Euros zu bestellen!! Genial!! Das spart einiges an Geld, denn so ein BH kostet nicht gerade wenig. Jetzt heißt es ein oder zwei Wochen warten, dann sind die Bügel da. Überall wo ich sonst einkaufte und dieses Problem erwähnte, konnte man mir nicht helfen.

Frauenkirche DresdenSpaziergang an der Frauenkirche vorbei, die wieder geschlossen war – zu spät …..und mich heute nochmals durch ihre Erscheinung beeindruckte. Wie ein riesen Ufo, ein Raumschiff, so fremd und unwirklich kam sie mir vor, wie sie da zwischen all den unterschiedlichen Stilen und Bauwerken steht.

Elbe DresdenArchitektonisch ist Dresden sehr interessant. So viele Stile aus unterschiedlichen Epochen,…schöne Gebäude neben gruseligen Neubauten, Baustellen dazwischen, Ausgrabungen …..alles ist da!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s