Tagebuch, 354. Tag

Mann - FrauHeute gehts mir schon viel besser. Es ist kühler, der Wind fegt durch die Straßen und mein Kopf ist wieder klarer. Lag vielleicht doch mit an dem schwülen Wetter, meine schlechte Laune….

Heute abend kam der Filmbeitrag auf RTL Explosiv Weekend.

Der Beitrag hat mir gut gefallen und die Aufnahmen in den Kostümen sind richtig gut geworden. Viele Bilder und Eindrücke in dem Bericht.

Kann mir vorstellen, dass man daraus auch einen längeren Bericht machen könnte….

5 thoughts on “Tagebuch, 354. Tag

  1. Habe den Filmbeitrag auf RTL gesehen.
    Zuerst habe ich gestaunt, es als Scherz aufgefasst, dann habe ich gemerkt dass es ernst ist.
    Zum Schluß empfand ich nur Bewunderung für soooo viel Mut, obwohl ich glaube dass es nicht einfach ist.

    Gefällt mir

    • Liebe Maggie,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Interessant, dass es erst als Scherz rüberkam!
      Vielleicht weil ein Bart bei einer Frau als „nicht möglich“ gilt!?

      Einfach…hmm….weiß auch nicht. Würde sagen es ist einfach, manchmal vielleicht auch nicht.
      In Dresden empfinde ich es nicht so einfach, wie an manch anderen Orten.
      Ist auf jeden Fall eine interessante Reise mit dem Bart und öfters auch sehr amüsant.
      Lieben Gruß Marianna Mariam

      Gefällt mir

      • Liebe Marianna,
        ich habe es als Scherz aufgenommen, weil ich mir nicht vorstellen konnte so offen damit umgehen zu können.
        Egal ob in Dresden oder sonstwo – eine Frau mit Bart wird von den meisten Leuten begafft – ja, weil das einfach in das Schema „normal“ nicht passt.
        Ich finde Deine Entscheidung gut und mutig ,
        und dafür bewundere ich Dich.
        Viel Glück und alles Liebe
        Maggie

        Gefällt mir

  2. Hallo,

    ich sehs mal so, wenn ich Dich Blogmässig noch nicht kennen würde: ich glaube ich würde Dich sehr lange an“glotzen“, wäre erstaunt, bis es irgendwann normal für mein Gehirn wäre und damit auch für mein „ich“ und nicht mehr weiter interessant. Sicher wäre es – je mehr Frauen ich mit Gesichtsbehaarung sehen würde, desto normaler wäre es für mich.
    Wie bei Kindern, ist es auch bei Erwachsenen so, dass dass sie nur lange genug schauen müssen, bis sie verstehen (oder eben ihr Gehirn) dass das echt ist und kein Scherz…. das Steinzeitgehirn sozusagen immer noch im Aktiv-Zustand bei solchen Dingen, die ausserhalb des „Rahmens“ sind. Und je nachdem wie ausgeprägt, die Steinzeit und unflexibilität sind, desto entrüsteter sind solche Menschen – so erkläre ich mir das jedenfalls. Nennt man sowas nicht auch konservativ😉

    Letztens irgendwann auf Arte, gabs eine Sendung über die Schönheit, wie diese gesehen wird, aufgefasst und was die Menschen dafür bereit sind zu tun. Auch wie die die Auffassung von Schönheit entsteht und welche Rolle die Medien z. B. haben.
    Jedenfalls – die einprägenste Aussage war jedoch, dass es eben problematisch ist, dass die Medien solch (retuschierte) Perfektion zeigen, da das Gehirn scheinbar aus allen bekannten Bildern ein durchschnittliches perfektes Bild daraus machen, das dann als „Schönheitsideal“ gilt. Was ja früher auch anders war, da die Berichte/Werbung/Fernsehen nicht in dieser Form globalisiert war.

    Sicher es ist sehr mutig von Dir, die Behaarung stehenzulassen, und wenn Dir dadurch seelisch kein Schaden durch die Verwunderung und sogar Anfeindung der Umwelt entsteht, warum also nicht !? *ich zuck mal mit den Schultern*
    Ich könnte mit Deinem Bart sicherlich nicht so gut mithalten, er wäre aber auch in der Kinnpartie recht beachtlich. Ich könnte ihn aber nicht gelassen präsentieren und würde mich nicht mehr raustrauen.

    Ich lebe (zumindest versuche ich es) nach dem Motto „Leben und leben lassen“, „Jeder nach seiner Fasson“ – warum also nicht Deinen Bart so nehmen wie er ist. Es ist Deiner und ich kenne Dich nunmal nicht „ohne“ – und doch wenn ich darüber nachdenke, ist es trotzdem schwierig für mich eine Frau mit Bart als gut zu empfinden. Meine Wertvorstellung und mein „Steinzeithirn“ sind wohl noch nicht so synchron wie ich es gern hätte…
    Ich lese Deinen Blog nun schon länger und für mich ist der Bart bei Dir so normal, dass mich die Bart-Einträge nicht so sehr interessieren, wie Deine Unternehmungen😉

    Herzliche Grüsse,
    Majsea
    (… die sich irgendwie nie kurz halten kann *g* )

    PS. Letztens habe ich einer Bekannten (die auch nie mehr als das sein wird *g*) Deinen Blog gezeigt und sie gefragt was sie davon hält. Sie war so entrüstet und so dagegen dass eine Frau willentlich einen Bart trägt, dass es schon wieder lustig war. Kein Argument – nichts ist zu ihr vorgedrungen und hat sie nachdenken lassen … ohje … da bin ich doch lieber gespalten zwischen Wert und „Steinzeit“.

    Gefällt mir

    • Liebe Majsea,
      vielen Dank für Deinen Kommentar.
      Seelischen Schaden nehmen durch die Reaktionen der Umwelt…..tue ich nicht. Finde es eher interessant, was es alles so an Reaktionen gibt.
      Als ich mir den Bart vor fast einem Jahr anfing stehen zu lassen, machte ich vermutlich all das durch, was auch die Menschen durch machen die lange schauen. Es dauert, bis das Hirn sich mit dem Anblick angefreundet hat. Stimme ich voll zu. Und ich sehe diese Bearbeitung von Fotos mit Photoshop auch sehr kritisch! Da ist Haut ja schon nicht mehr Haut auf den Fotos in Zeitschriften, sondern mutet an wie die Oberfläche einer Barbiepuppe. PLASTIK! – Heißt ja auch nicht umsonst „Plastic Surgery“ auf Englisch – Schönheitsoperation! Das die Plastikoberfläche zum Schönheitsideal werden würde, wer hätte das gedacht! Als ich beim Fotoshooting geschminkt wurde und der Fotograf meinte die Augenbrauen oder meinen Busen später ohne Probleme noch mit Photoshop ideal machen zu können, da stockte mir der Atem und ich dachte daran, dass es mir doch wichtig war einfach natürlich zu sein und mich nicht zu verbiegen oder eine Maske aufzusetzen mit Schminke oder ähnlichem nur um in ein gängiges Schönheitsideal hinein zu passen!! Es gibt so viele Werte und Blockaden im Kopf von Menschen – der Bart bei einer Frau ist nur einer von vielen. Vielleicht wird der eine oder andere Mensch durch meine Aktion inspiriert…..würde mich freuen….und ansonsten ist die Aktion für mich selbst eine sehr wertvolle, die mir sehr viel gibt an Einsichten und Erkenntnissen und die mir sehr viel Freude macht! Und finde ich gut, dass Dich mehr die Erlebnisse als der Bart im Blog interessieren……denn irgendwann gibts zum Thema Bart auch nix mehr zu sagen!
      Alles Liebe Marianna

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s