AUF MErk saM KEIT

Aufmerksamkeit

Der Kommentar von Nessa hat mich dazu veranlasst über den Gedanken: „ ich habe einfach das Gefühl, dass Du Aufmerksamkeit willst/benötigst“ nachzudenken.

Weil ich Aufmerksamkeit haben will oder brauche, lasse ich mir als Frau also einen Bart wachsen……

Was kann man noch tun um Aufmerksamkeit zu bekommen?

Schauspieler, Politiker oder Lehrer werden….

Musiker und im Rampenlicht stehen….sich piercen und tätowieren lassen, Showmaster oder Komiker sein und auf der Bühne stehen, Nachrichtensprecher sein und bei einem Millionen Publikum bekannt zu sein, eine Bombe legen und sich dazu zu bekennen, Häuser mit Graffiti besprühen, einen Weltrekord im Sport aufstellen oder etwas Extremes tun, um ins Guiness Buch der Rekorde zu kommen…..

Es gibt sicherlich noch unendlich viele Möglichkeiten, um beachtet zu werden. Ich könnte mich auch auf die Straße stellen und herumschreien…ich hab einen Bart beachtet mich!

Ob all die Menschen, die oben genannte Berufe ergriffen haben, dies getan haben, um beachtet zu werden?!

Sagen wir mal so, wer möchte nicht Aufmerksamkeit bekommen!? Es ist ein normales Bedürfnis, das Menschen gehört und gesehen werden wollen. Mitzumachen bei dem weltlichen Spiel und das, was man zu geben hat, zu geben.

Es gab Zeiten, da wollte ich nicht gesehen werden. Die habe ich immer noch hin und wieder. Da bleibe ich dann lieber zu Hause und gehe nicht nach Draußen.

Wichtiger, als die Aufmerksamkeit der Anderen ist doch, das ich mir mir selbst genug Aufmerksamkeit schenke.

Es ist schön Aufmerksamkeit zu bekommen. Doch davon wird man nicht glücklich. Es ist etwas Vorübergehendes. Heute ist sie da und morgen schon nicht mehr. Die Aufmerksamkeit von all den Anderen bringt mich nicht in Kontakt mit mir selbst.

Sich selbst Aufmerksamkeit zu geben und mit sich selbst in Kontakt zu sein ist viel wichtiger. Das macht glücklich. Wenn ich mich um mich kümmere und mit dem Göttlichen verbunden bin, schaffe ich die Basis für mein Glück. Da ist es nicht wichtig wie viel Beachtung ich bekomme. Was ich wirklich brauche, ist meine Aufmerksamkeit für mich!

Und der Bart?

Im inneren Kontakt mit mir selbst wurde mir klar, dass ein Bekämpfen des Barts auch ein Kämpfen gegen mich Selbst ist. Wenn ich meinen Körper oder meinen Bart kritisiere, so kritisiere ich mich selbst so wie Gott mich geschaffen hat. Ich bin nicht mein Körper, doch ist es wichtig mit ihm in Frieden zu leben, denn er ist das Haus meiner Seele. Ich wohne in ihm. Und ein ständiges Kritisieren macht krank.

So habe ich mich auf den Weg begeben, begonnen mit dem Bart….und es geht weiter und da gibt es noch so manches mehr, an Konzepten und Gedanken die angeschaut und verstanden werden wollen….

22 thoughts on “AUF MErk saM KEIT

  1. Hallöchen,
    ich hab gestern Nacht eine Reportage im TV über dich gesehen, aus diesem Grund bin ich auf deiner Seite.

    Ich muss schon sagen, Hut ab!

    Die Aussage von Nessa solltest du nich beachten, du solltest dich für dein Verhalten auch nicht rechtfertigen. Wenn ich ehrlich bin, Nessa ich möchte dich nich angreifen, aber die Aussage is zum einen unüberlegt un zum anderen einfach dumm. Welche Frau steht denn zu ihrem Bart? Welche Frau möchte darauf angesprochen werden? Welche Frau is glücklich mit ihrem Wuchs? Klar fällt Mariam auf, jedoch is das Feedback meist sehr kränkend un denkst du denn das es ihr gefällt sich von intoleranten Menschen kränken zu lassen?

    Ich persönlich finde das Projekt an sich nich schlecht, es hilft den Frauen zu dem zu stehen was sie haben un die Gesellschaft wird durch Mariam für solche Themen sensibilisiert. Leider wird diese Welt aber von Idealen geprägt die, naja, nich besonders viel Wert haben. Leider geht die innere Schönheit immer mehr verloren.

    Mariam, ich wünsche dir weiterhin viel Glück un vorallem Spaß am Leben!

    Gefällt mir

  2. Vielleicht ist es ja auch nicht Aufmerksamkeit, sondern ein „sich verwirklichen“, vielleicht sich Ausprobieren mit den Mitmenschen und deren Reaktion.

    In früheren Zeiten hiess es, dass Eitelkeit eine Todsünde ist, heute, dass Eitelkeit mit Oberflächlichkeit gleichzustellen ist und damit ohne Verstand… Gesellschaftlich aber erwünscht …

    „Die Eitelkeit ist die Furcht, original zu erscheinen, also ein Mangel an Stolz, aber nicht notwendig ein Mangel an Originalität.“
    (Friedrich Nietzsche)

    Nachdem sich Eitelkeit auf die Schönheit bezieht, wäre man also wieder bei der Frage, was die durchschnittliche Schönheit in der Gesellschaft ausmacht und wie sich die Meinung darüber bildet.

    Auch diese Beschreibung finde ich passend:
    Eitelkeit (lat. vanitas) bezeichnet objektiv die Vergänglichkeit der Dinge, subjektiv das Selbstgefühl, welches sich auf wirkliche oder eingebildete nichtige Vorzüge stützt. Die subjektive Eitelkeit besteht in dem beständigen Verlangen nach fremder Bewunderung für Dinge, die gar nicht den inneren Wert des Menschen ausmachen, z.B. Schönheit, Orden, Titel, Reichtum, Gelehrsamkeit u. dgl. Der Eitle sucht bloß die äußeren Zeichen der Ehre ohne ihren inneren Gehalt, ja er buhlt förmlich um Anerkennung, während der Stolze sie verschmäht. Die Eitelkeit ist eine der verbreitetsten Charakterschwächen der Menschen. Nicht bloß die Frauen sind eitel auf Schönheit, Kleider, Putz, kleine Füße und Hände, sondern auch Männer sind es, wenn auch mehr auf Geburt, Stärke, Titel, Orden, Kunstfertigkeiten und Kenntnisse.
    (Quelle: http://www.textlog.de/1569.html)

    Viele Grüsse
    Majsea

    PS mit Deinem Thema über die „bedrohung“ durch anderssein liegst Du vielleicht sogar gar nicht so falsch …

    Gefällt mir

  3. 1. find ich das ziemlich frech mich dumm zu nennen.
    und mit der aufmerksamkeit meine ich, dass die mariam doch ziemlich oft im fernsehen ist? also wirklich sehr oft.
    nun gut, ich habe nichts gegen ihren Lebensstyl, aber wenn ich hhier nicht meine Meinung sagen darf, ist das auch ziemlich daneben.
    Jedem dem Seinen

    Gefällt mir

  4. Ich habe nich dich dumm genannt, sondern deine Aussage. Das is n Unterschied.

    Hmm, ich weiß nich, also bezüglich auf öfteres Auftretem im TV. Hab es gestern zum ersten Mal gesehen. Un ja, in dem Sinne hast du mit der Aufmerksamkeit vielleicht Recht, jedoch würde ich eher sagen das es ein rütteln is. Ein rütteln der Gesellschaft, nobody is perfect un ich denke das verkörpert Mariam ganz gut.

    Gefällt mir

  5. Ok also wieso ich so oft im Fernsehen war in so kurzer Zeit hintereinander, das habe nicht ich organisiert, sondern nachdem der Brigitte Film auf Brigitte online herauskam, bekam ich viele Anfragen von Produktiosfirmen und Journalisten, die mit mir drehen wollten. Mit einigen habe ich etwas gemacht. Wer nicht RTL schaute oder Sat 1 hat mich im deutschen Fernsehen nicht sehen können. Und da RTL, Beiträge von Explosiv auch bei Punkt 12 etc. wiedeholt und auch Explosiv wiederholt wird, kann es sein, dass es für die Menschen, die viel RTL schauen, so aussieht, als wäre ich ständig im TV präsent. – Zur Beruhigung….es ist im Moment kein weiterer Beitrag in Planung…..und es gibt auch eine Fernbedienung, falls es so sehr nervt……

    Gefällt mir

  6. 😉 Zeigt ja sehr deutlich, wer, wieviel RTL schaut*zwinker*
    Wie ich schon erwähnte, habe ich, als Beispiel, Dich noch nie im Fernsehen gesehen, sondern bin über diverse Verlinkungen von Blogs auf Dich aufmerksam geworden.
    Liegt schlicht an einem selber, welche Medien man heutzutage nutzt und ver-konsumiert, nicht wahr?

    Was Du tust, liebe Mariam, finde ich absolut respektabel und hat, für mich, überhaupt nichts mit Aufmerksamkeit „erhaschen“ zu tun. Ganz im Gegenteil.
    Ich denke, wer sich entscheidet, ganz selbstbewusst, solch eine Lebensphilosophie durch zu ziehen und zu leben, hat es nicht im Geringsten nötig, sich der Aufmerksamkeit anderer zu bedienen.
    Das empfinden dann manche Menschen höchstens so, da sie sicherlich ein Problem in der eigenen Selbstbewusstseins-Idendifikation haben.
    Das sind dann möglicherweise solche Menschen, die immer und überall nörgeln und zetern, querschlagen, unzufrieden sind, statt einfach mal zu leben.Aber es ist immer einfacher an Anderem rumzumäkeln, als sich mal mit sich selber zu beschäftigen und auseinander zu setzen. Alte Leier!😉

    Nun ja, und das diverse „Wir halten das Volk durch Wiederholungen dumm“- Sender gerne mal „verheizen“, sollte ja besonders dem offensichtlich treuen Konsumenten dieser „Informations-Kanäle“ durchaus bekannt sein, nicht wahr?😉

    Frech finde ich übrigens, sorry, das Wort „dumm“ als frech zu bezeichnen, und anschliessend nochmal Kritik als „daneben“ zu bezeichnen. Kannst doch Deine Meinung sagen, Nessa, ist doch nix gelöscht, oder? Kommt nur immer darauf an, was man für ein Bild dabei abgibt.
    Wer austeilt muss auch einstecken können, ganz alte Geschichte😉

    So, auch wenn man hier von mir noch nicht viel gelesen hat, war es mir ein Bedürfnis, meinen persönlichen Senf zu diesem Thema in die Runde zu schmeissen.😉
    Ich persönlich bin dankbar für den Mumm den Mariam hat, nur durch solch starke Frauen, wird erreicht, das sich das Frauenbild wandelt (und das hat es auch heute noch bitter nötig!) und alte Klischees ausgeräumt werden!
    Danke dafür🙂

    LG
    Stephanie

    Gefällt mir

  7. ach íhr habt sie doch alle nicht mehr !! echt.
    immer versuchen irgendwelche coolen Sprüche abzulassen und nur an meinen Kommentaren rumnörgeln, peinlich.
    aber ich merke schon das ist ne Seite, auf der man keine Kritik äußern darf, sondern Mariam in den Arsch kriecht.
    Jaaah ich weiß da werdet ihr auch wieder alle was gegen sagen. “ ARSCH KRIECHEN? DAS IST DOCH NUR UNSERE MEINUNG HAT DAMIT NICHTS ZU TUN!“ solche spießigen Typen seit ihr nämlich. Ihr seid bestimmt alles alte Leute, die hoffen hier Freunde zu finde oder so hahaha!
    adioooos

    Gefällt mir

  8. Hmm, ach Nessa, du machst dir das Leben selber schwer. Steh doch einfach zu deiner Aussage un mit den dazu gehörigen Kommentaren un anderen Blickrichtungen der Leute.

    Arsch kriechen? Warum sollte ich? Was hätte ich davon? Ich hab einfach eine andere Ansicht un versuche das auszudrücken un auch Mariam zu bestärken. Ich weiß auch nich ob du es noch nich mitbekommen hast, wenn es was neues gibt, wird das eben 1000 fach publiziert. Meiner Meinung nach, wird so von wichtigen Problemen abgelenkt. Wer erwähnt die Finanzkrise? Niemand un warum? Weil es jetz tatsächlich ne Frau mit Bart gibt… Hoffe es wird richtig verstanden…

    Gefällt mir

  9. Nö eigentlich mach ich mir das Leben nicht schwer.
    Und zu meiner Meinung steh ich auch denn ich finde den Bart einfach unglaublich ekelig.
    Es ist nur voll daneben dass alle so auf meine Einträge eingehen.
    Ich versuch doch auch nicht eure Meinungen nieder zu machen?
    Ich akzeptiere das doch.
    Nun gut.

    Gefällt mir

  10. Nessa du widersprichst dir regelmäßig selbst, is das der Sinn deiner Kommentare?

    Ja loewin, das musst du Nessa fragen. Denn ich bin auch der Meinung das das Wort Ekel eine andere Bedeutung hat, aber naja… Verbal ordentlich ausdrücken is nich jedermanns…😉

    Gefällt mir

  11. Ich denke ganz einfach, liebe loewin und liebe honey, in Nessas Leben gibt es ganz viele Dinge die sie selber nicht versteht. *zwinker*
    Aber ich bin da guter Hoffnung*g* das wird schon.🙂
    Schreibt es einfach ab unter: die braucht noch n paar Jährchen, möglicherweise auch noch das ein oder andere Leben.

    Sie wird ihre Erfahrungen auch noch machen, und jetzt erstmal alle „alten“ Leute, die dringend „Freunde“ suchen (hihi 🙂 ) hassen.🙂
    Aber das wächst sich aus und auch sie wird sich mit möglicherweise noch viel schlimmeren Dingen auseinander setzen müssen und vielleicht danach eine Frau werden die gegen Missstände ankämpft!

    Ich finde es überaus bemerkenswert, wie Du liebe Mariam das Thema mit Dir und für Dich bearbeitet hast, die Impulse aufgegriffen und in Worte gefasst hast!
    Das nenn ich Reflektion, so und nicht anders geht das mit dem Reflektieren, Leute *schmunzel*

    Lieben Gruß,
    Stephanie🙂

    Gefällt mir

  12. ich finde den bart ekelig jaa !!
    ich finde LANGE bärte bei männern ja schon ekelig aber bei einer frau jahwohl noch mehr.
    Und schön dass hier die reifen, so tollen alten Damen so persönlich werden:D
    ne ich meine es ernst ihr seid sicher alle hässlich und fett. Und nun findet ihr die Sache mit dem Bart so klasse, weil ihr denkt, dass so die Hässlichen irgendwann mal nicht gemobbt werden sondern bewundert, super Idee, aber das werden nur die Hässlichen mitmachen meine lieben, alten & einsamen Frauen:D
    jaah ich werde sicher noch wichtige erfahrungen machen in meinem Leben, ich bin ja noch jung.
    Im Gegensatz zu euch , und ich bleibe bei meiner Meinung: ich finde den Bart peinlich. Ihre Söhne schähmen sich doch sicherlich. Das ist einfach so. Die Welt ist halt so.
    Schönen Abend noch, Senioren Club;)

    Gefällt mir

  13. Schämen ….soviel ich weiß schämt sich mein Sohn nicht dafür, dass ich einen Bart habe. Aber ich werde ihn sicherheitshalber nochmal fragen. Er geht auch mit mir einkaufen und durch die Stadt. Das Kind, für das ich hin und wieder Kindermädchen bin, ist im Grundschulalter. Schon nach wenigen Tagen, nachdem wir uns kennen lernten, meinte zu mir,dass es den Bart gar nicht mehr sieht. Es hat kein Problem mit meinem Bart, wohl aber damit, dass ich auf der Straße angestarrt werde, wenn wir zusammen wohin gehen. Es ist genervt von den Blicken der Leute und spricht die dann auch schon mal darauf an, oder sagt gleich, wenn jemand schaut, …“ja die hat nen Bart, na und!“ Viel wichtiger ist, dass wir zusammen gut spielen und basteln können und Spaß haben.

    Gefällt mir

  14. Liebe Nessa, ich bin weder alt noch fett noch sonst einer deiner Aussagen. Jedoch reicht mein Horizont durch aus weiter als deiner. Un deine kleinen frechen Spitzen solltest du stecken lassen. Wer gibt dir das Recht sowas zu sagen? Langsam aber sicher bekomm ich das Gefühl das du ne Göre bist un deine Aussagen keinen Wert haben. Ich vermute auch das du ne Ansicht ner Ameise hast, also schau ma über den Tellerrand un lerne.

    Vielleicht is es auch möglich, das du fett un hässlich bist un dich hier im www anonym profilieren musst. Glückwunsch, das is ma eben ganz doll nach hinten los gegangen!

    Wichtig für dich: LEBEN UN LEBEN LASSEN! Ich habe begriffen das das deine Meinung is, aber verdammt nochma, dann steh auch dazu, hör auf zu beleidigen un zu glauben du wärst die Prinzessin schlecht hin.

    Mariam, das Kind hat deine wahre Schönheit kennengelernt un zwar deine innere. (Nein Nessa, das is kein Arschkriechen, das is Realität, herzlich willkommen!)

    Gefällt mir

  15. Wie gesagt alles Spießer, und dass ich euch so beleidigt habe, liegt wahrscheinlich an euren Kommentaren blabla. Nun gut, Mariam find ich vom Charakter aber echt super, du scheinst nett zu sein und in meinen Augen die einzig normale.
    Ich wünsch dir alles Gute!

    Gefällt mir

  16. So,
    nachdem ich nun auch den Beitrag im Internet gesehen habe und nun auch hier auf dem Blog gelandet bin, erstmal von mir Jungspund (19) auch ein riesiges Lob an Mariam, die das so wunderbar durchgestanden hat und sich mit Bart nun profiliert hat. Ich fand es vor allem echt gut, dass bei den Komplimenten in den Beitrag betont wurde, dass es auf die innere Schönheit eines Menschen ankommt und das Äußere nur Nebensache ist, denn nur so bleibt man auf den Boden der Tatsachen und ist dem Leben gewachsen.
    Ich habe es selbst erlebt, dass Anderssein fast immer auch Mobbing bedeutet, nur weil man (frau) nicht den Idealen der heutigen Welt entspricht und finde es gut, dass du gezeigt hast und auch jeden Tag aufs neue zeigst, dass es auch anders geht.
    Ich kann nur sagen, dass ich dir, deinem Sohn und den ganzen anderen Spießerinnen hier😉 auch alles Gute wünsche und vor allem dir wünsche, dass sich vielleicht auch wieder ein Mann an deiner Seite findet😉
    @Nessie: Du musst wirklich noch viel dazu lernen (ohne dass ich dich gleich schlecht machen will, was du mir aber sicherlich gleich nachsagst). Manchmal bzw. oftmals im Leben geht es um mehr als nur das Aussehen und dann kommt es darauf an, was man kann und nicht wer man ist, denk mal drüber nach😉

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s