Igitt wie eklig……378. Tag, Tagebuch

Die meisten Reaktionen auf den Beitrag von Faszination Leben waren freundlich, unterstützend, ermunternd und positiv. Manche reagierten darauf bzw. auf mein Aussehen, mit IGITT, ist das EKLIG, ABSCHEULICH und einer fühlte sich gar von meinen Anblick belästigt.

Das Problem scheint darin zu bestehen, dass die Frau einen Bart hat. Wäre sie ein Mann – wäre der Bart gar nicht aufgefallen…… Doch so unmöglich, wie das schon ist, sich als Frau einen Bart stehen zu lassen; so kommt noch hinzu, dass sie die Frechheit besitzt sich filmen zu lassen und mit ihrem ekligen Aussehen auch noch ins Fernsehen zu kommen!!

Was für Gedanken hätten die selben Menschen wohl, wenn unter meinem Foto stehen würde: es ist ein Mann? Würde es bei ihnen immer noch Ekel hervorrufen?  Liegt es an der Form des Bartes? Eine Stimme meinte, der Bart wäre verfilzt….oder liegt es daran, dass die Körperbehaarung von Frauen, bei diesen Menschen Ekel und Abwehr hervorruft?

Warum solch heftige Reaktionen? Erziehung, Medien, Gesellschaft?

Es ist erstaunlich, wie ein paar unschuldige Häarchen an der „falschen Stelle“ solch heftige Reaktionen hervorrufen können!? An anderen Stellen werden sie herbei gesehnt, wenn sie nicht vorhanden sind….

Mit Abstand gesehen, finde ich das sehr amüsant. Solch eine große Angst haben manche Menschen also vor der Körperbehaarung!!! Wie gefährlich sind Haare am Körper?

Warum finden Menschen es schöner gepierced oder tätowiert zu sein, als Haare am Körper zu haben!??

Als letztens wieder eine Fliege im Zimmer war, verstand ich auch warum ich sie früher gerne gleich zerquetscht habe: weil ich Angst hatte. Angst davor dass sie mir ins Gesicht fliegt, mich kitzelt, mir ihre Fliegenscheiße an der Lampe hinterlässt, Krankheitskeime auf mein Essen bringt…etc….Meine Angst war größer, als die Fliege. Sich seine Angst mal genauer anzusehen, und sich zu fragen was davon denn überhaupt wahr ist, kann einem die Augen öffnen und das Herz und die Angst ist mit einem Mal nicht mehr da.

Was bekämpfen wir alles aus Angst!?

3 thoughts on “Igitt wie eklig……378. Tag, Tagebuch

  1. Unglaublich gute Gedanken, sehr sinnig ausgedrückt!
    Ich denke Menschen haben einfach Angst, dass ihre durchorganisierte Welt aus dem Gleichgewicht geraten könnte und sie sich die Mühe machen müssten darüber nachzudenken, ob das alles so stimmt, was sie da tagtäglich „fressen“. Aus Angst vor der eigenen Auseinandersetzung mit sich selber, bilden sie „Feind“-bilder, ähnlich denen eines realen Krieges, nur unsichtbar, um ihre Ängste abwälzen zu können. Alles aus purer Schwäche!

    Danke für DEINE überwundene Angst! Und die Fähigkeit, dies auch an andere weiterzugeben!
    Du bist eine wunderbare Frau!🙂

    Gefällt mir

  2. Ich kann es noch gewissermaßen verstehen, was solche Leute fühlen oder empfinden. Was ich ÜBERHAUPT nicht verstehen kann ist, warum sie sich anmaßen, in derart schlimmer und verletzender Weise in deinem Blog zu kommentieren und dein Verhalten zu verurteilen. Mancher mag sich dazu legitimiert fühlen, weil du mit deinem „Projekt“ an die Öffentlichkeit gehst, aber dennoch gibt es doch Grenzen, die einem Höflichkeit und gegenseitiger Respekt gebieten, einzuhalten.
    Solche Leute offenbaren ein derartig hässliches Inneres, dass man sich fragt, was sie dazu bringt über vermeintlich häßliches Äußeres anderer zu klagen…
    Chapeau, dass du selbst dafür noch nach Gründen und Erklärungen suchst.

    Gefällt mir

  3. „Wäre sie ein Mann – wäre der Bart gar nicht aufgefallen“ – soso … Männer tragen mitlerweile wieder längere Haare um ihre persönliche Freiheit kundzutun und unterscheiden sich wahrscheinlich nur von der Kleidung und dem was drunter steckt von Mariam, und trotzdem bemängeln alle den Bart. Aber wieso ekeln sich viele davor oder lachen sie (Mariam) aus? Weil heutzutage viele Menschen nur noch an sich selbst und oberflächlich denken. Kaum einer erkennt den Menschen hinter dem Gesicht und bemerkt, dass diesem seelischer Schaden mit Lachern über den Bart zugefügt wird und kaum einer versetzt sich nicht einmal in die Lage, wie es einer Person, die anders ist, denn persönlich bei solchen Reaktionen geht und wie diese empfinden, da die Menschen größtenteils abstumpfen und einen starren Blick entwickeln.
    Ich kann nur sagen, mach weiter so Mariam, damit man so vielleicht einigen Menschen die Augen öffnen kann und vielleicht doch ein paar mehr erkennen, dass du nicht auf deinen Bart stehst, sondern viel mehr dein Schicksal mit immer breiter werdenden Schultern trägst.
    Liebe Grüße!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s