451. Tag Nachtrag zur Angst

Nochmal zu dem Thema Angst und Gewalt.

Vielleicht habe ich mich etwas missverständlich ausgedrückt. Ich bin nicht der Meinung, dass Menschen böse und gemeine Wesen sind, die erzogen werden müssen mit Moral und Ethik und Werten.

Gestern verstand ich besser warum Menschen vor Menschen Angst haben und das diese Angst auch ihre Berechtigung hat. Für einen Moment hatte ich mehr Verständnis für meine eigene Angst. Ich konnte sie verstehen und empfand sie nicht als eine Schwäche.

Wenn ein Mensch, sich in die Enge gedrängt fühlt und Angst hat und keinen Ausweg sieht, dann kann es sein, dass er unberechenbar und aggressiv reagiert und andere Menschen angreift oder gar tötet. Und so gesehen ist es völlig verständlich, dass Menschen vor Menschen Angst haben und vorsichtig sind was sie sagen, und wie sie sich verhalten.

Das mit der Angst und warum sie da ist, ist ein großes Thema. Damit haben sich sicherlich schon einige Philosophen, Pädagogen und andere Forscher beschäftigt und Theorien aufgestellt. Für mich ist es spannender selbst zu forschen, bevor ich darüber etwas lese und Gefahr laufe nur die Worte anderer zu widerholen.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s