479. Tag

Dichte vollgepackte Tage. Wenig geschlafen. Meine Lebensmittelgutscheine vom Arbeitsamt waren abgelaufen, als ich dann endlich im Supermarkt stand und damit bezahlen wollte!! Peinlich war das. Hinter mir die Schlange und ich konnte nicht bezahlen!! – Also wieder zum Amt und die Gutscheine umgetauscht in Neue. Diese sind immer nur eine Woche gültig, diesmal war ich schneller und löste einen davon ein! – Inzwischen habe ich auch wieder Geld auf dem Konto, das Harz IV Geld für den halben November kam auf meinem Konto an. Meine Jobsuche lief auf Hochtouren und ich fand etwas!! Darüber freue ich mich sehr!! Die Arbeit fängt genau an dem Tag an, an dem der Kurs vom Arbeitsamt angefangen hätte und so ist mir dieser vorerst mal erspart. Also wieder abmelden, für zwei Wochen, in denen ich Arbeit habe, und dann mal weiter sehen, ob ich dann einen weiteren Job gefunden habe oder wieder Hartz IV beziehen muss….

Dieses Ereignis macht mir Hoffnung und zeigt es gibt Menschen, die sich nicht an Äußerlichkeiten stören, sondern denen die Einsatzbereitschaft und die Arbeitswilligkeit eines Menschen wichtiger sind.

Eine weitere gute Neuigkeit: ich habe eine Wohnung gefunden für ein bis zwei Monate im Grünen und kann aus der WG ausziehen. Die neue Bleibe gefällt mir nicht wirklich gut, doch es war eine gute Lösung, um das Zimmer in der WG frei zu machen.

One thought on “479. Tag

  1. Ja, das ist ein peinlicher Mist mit den Lebensmittelgutscheinen. Sowas ähnliches habe ich auch schon erlebt.
    Schade, dass das mit der WG nicht geklappt hat, es machte den Eindruck als fühlest Du Dich dort wohl.
    Aber wenn es so pressiert, mit dem Ausziehen, seitens der Vermieterin, kannst Du wohl nur froh sein, dass dieses Kapitel beendet ist.
    Nun ja, man weiss erstmal oft nicht wohin einen der Weg führt und warum.
    Ich finde es bemerkenswert wie Du jede, noch so schwierige Situation meisterst, ohne Dich unterkriegen zu lassen.🙂
    Für den Job drücke ich Dir feste die Däumchen. Und vielleicht ergibt sich dann auch wohntechnisch bald schon wieder eine neue Möglichkeit.
    Es scheint, als wäre Dein Weg zur Zeit tatsächlich reisen. Noch nicht wirklich ankommen.
    Aber ich bin mir ganz sicher, irgendwann wirst Du auch „richtig“ ankommen.😉 *lieblächel*
    Ich hatte nicht ganz unähnliche Schwierigkeiten in den letzten Jahren, und hätte mir nie träumen lassen, dass eine (Er-) Lösung so plötzlich und unerwartet kommen kann.
    Wenn man sich und seine innere Haltung nicht verliert, ist tatsächlich alles möglich!😉

    Ganz liebe Grüße,
    Stephanie🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s