501. Tag

Über ein Jahr schrieb ich täglich in meinem Blog. Jetzt gerade ist es ziemlich schwierig täglich etwas zu schreiben. Wo ich wohne ist kein Internetzugang und es ist mit zeitlichem und finanziellen Aufwand verbunden ins Internet zu gelangen.

Wie viel mir das Internet bedeutet, und wie viele Informationen ich dadurch schnell mal abrufen kann, merke ich dieser Tage. Sei es der Fahrplan von Bussen und Bahnen, medizinische Fragen, Adressen und Telefonnummern von Institutionen oder Privatpersonen, Wohnungs- und Jobangebote und vieles mehr. Das vermisse ich doch schon sehr. Und dann ist da die andere Seite, ohne Fernsehen, Internet und Zeitung oder Radio, lebt es sich anders. Stiller und mehr bei mir. Fernsehen, Radio und Zeitung nutze ich sehr selten. Wenn ich mal im Cafe bin lese ich Zeitung, oder wenn es da, wo ich wohne, einen Fernseher gibt, dann schaue ich auch mal. Doch ohne all das habe ich mehr Zeit und fühle mich nicht von den Meldungen manipuliert.

Ich hoffe in der nächsten Wohnung wieder Internet zu haben oder die Möglichkeit mit einem mobilen Internetzugang ins Netz zu können. Letzteres ist hier nicht möglich, da das Netz zu schwach ist.

Täglich zu schreiben was es Neues gibt zum Thema Bart wird immer schwieriger, wie ich schon an anderer Stelle schreib. Selten gibt es etwas wirklich Neues zu berichten. Ich habe den Eindruck, dass mehr Menschen nun wissen, das ich eine Frau mit Bart bin, und sie gelassen reagieren, vielleicht weil sie mich im TV sahen oder bei Brigitte. Sehr selten gibt es die Regung: „Was war denn das?“ Was ich öfters erlebt habe, bevor es Berichte im Fernsehen über mich gab. Schon erstaunlich, wie schnell das Fernsehen wirkt!

Als ich letztens bei dem Geburtstag einer Vierjährigen war und dort Puppentheater machte, sagte eines der anwesenden Mädchen zu mir: „Frauen haben keinen Bart. Das gibt es nicht.“ Und ich sagte:“Mich gibt es nicht? Vielleicht bin ich nur eine Geschichte?“ Und sie erwiderte: „Ja, dich gibt es nicht!“ – Als ich sie gestern zufällig wieder traf, hatte sie das wohl gut behalten, denn sie sagte wieder zu mir:“Dich gibt es nicht.“

Eine andere Begegnung. Eine Frau, die mich im Auto mitnahm fand es mutig, dass ich meinen Bart trage, sie könnte das nicht. Bei genauerem Hinsehen konnte ich ihre gut kaschierten Haaransätze am Kinn und darunter sehen, die wenn sie nichts dagegen machen würde sicherlich einen Bart, wie den meinen ergeben würden. Sie erzählte mir, dass sie schon Lasern und Nadelepilation angewendet hatte, um ihre Barthaare los zu werden, doch diese kamen dennoch immer wieder!! Scheinbar gibt es keine wirklich wirksame Methode wenn genetische oder hormonelle Ursachen eine Rolle spielen! Bei ihr gab es hormonelle und genetische Ursachen für den Bartwuchs.

Sie meinte mal gehört zu haben, dass sich früher ein Mann von seiner Frau hätte scheiden lassen können, wenn ihr ein Bart wuchs. Im Internet konnte ich nichts dazu finden und sie war sich auch nicht mehr so sicher, woher sie das hatte….wäre interessant das mal heraus zu finden.

Was gibt es noch zu erzählen…..es ist sehr kalt geworden. Das Haus hier ist noch in einem Zustand wie vor einigen Jahrzehnten. Viele Fenster ohne Doppelglasfenster und die Wände schlecht isoliert. Die Zentralheizung im Keller wird mit Holz betrieben. Einerseits sehr gut, doch etwas aufwendig. Immer wieder muss Holz mit der Schubkarre geholt werden und in den Keller geschüttet werden, so wie früher die Kohlen. Der Ofen muss regelmäßig mit Holz gefüttert werden, sonst gibt es kein warmes Wasser und es wird ziemlich kalt im Haus. Obwohl es so aufwendig ist, mag ich es Holz zu holen und damit zu heizen. Am liebsten wäre mir ein Ofen im Zimmer, und ein Kamin im Wohnzimmer, so dass ich vor dem Feuer sitzen könnte.

Dieser Beitrag wurde unter Bartwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s