528. Tag

Noch habe ich keine neue Wohnung gefunden. Ein Zimmer in einer WG in Lüneburg werde ich mir in den nächsten Tagen ansehen.

Am Sonntag kommt von 0:00 Uhr bis 0:15 Uhr in Faszination Leben auf RTL der neue Filmbericht über mich und ich bin schon sehr gespannt darauf.

Mit Judith traf ich mich vor einigen Tagen und wir probten mit den Fingerpuppen ein Stück, um es im Kindergarten aufzuführen. So geht es Schritt für Schritt weiter. Wir wollen das unentgeltlich aufführen, um Erfahrung zu sammeln. Also suche ich weiter nach Arbeitsmöglichkeiten. Ob mit oder ohne Bart, die Situation auf dem Arbeitsmarkt ist wie man weiß nicht mehr so gut, wie noch vor Jahren.

4 thoughts on “528. Tag

  1. …ich werde es mir auf jeden Fall am 18.01.??? früh ansehen.

    Wenn der Vermittler mit Dir im Fernsehen ist, wäre das sicher eine Chance mehr für dich, etwas zu finden.
    Mit und ohne Bart, wie du schreibst.
    Aber wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich ihn mir unter diesen Umständen (Hilfe vom Arbeitsvermittler im Fernsehen) für eine ordentliche Arbeit abrasieren.
    Wenn die so etwas im Fernsehen machen, zaubern die immer Arbeitsplätze herbei.
    Bin gespannt wie du dich entscheidest.
    Manchmal muß man Kompromisse eingehen.
    Ich wünsche dir viel Glück bei der Wohnungs-und Arbeitssuche.
    LG Marion(RG)

    Gefällt mir

  2. Du lebst also „jenseits der Norm“, und jetzt frage ich mich, WO das ist und WER in diesem Lande die Norm festlegt! Und WAS bei normwidrigem Verhalten geschieht. Beispiele gibt es genug in unserer Geschichte, wie man Menschen, die „jenseits der Norm“ lebten ganz schnell ins Jenseits beförderte!!! — Biologisch neutral gesehen ist Körperbehaarung bei männlichen und weiblichen Menschen natürlich und normal. Ein wissenschaftlicher Gegenbeweis wurde bislang nicht erbracht. Nur meint ein Teil unserer Gesellschaft, Körperbehaarung müsse unbedingt NEGATIV BEWERTET werden, inzwischen nicht mehr nur bei Frauen, sondern auch bei Männern.

    Zu all den Ratschlägen hier von mir kein Ratschlag, sondern meine Geschichte: ich (Jg. 1952) hatte mit mir einen Vertrag abgeschlossen, daß ich mich niemals wegen meines Oberlippenbartes und meiner behaarten Beine von irgendjemandem tyrannisieren lassen werde, mich auch nicht selber deswegen tyrannisieren werde. Das ging Jahrzehntelang gut, und nicht nur ich habe diese Toleranz in deutschen Landen genossen!!! Bis ich eines Tages weit und breit die einzige mit Bart und behaarten Beinen war. Und dann folgte die Tyrannei – ganz, wie sie hier auf Deiner Seite schon lang und breit und immer wieder beschrieben wurde und wird.

    Der Bart ist seit 2002 ab, die Beine werden seit 2003 rasiert, sofern ich mit nackten Beinen herumlaufe. Warum? -> ich will nicht weiter Projektionsfläche von verantwortungslosen Personen sein, die zu kritischem, wertneutralem Denken nicht fähig sind und die vor allem nie gemerkt haben, wie sehr sie sich manipulieren lassen. Mit solchen Ignoranten, die überzeugt sind, WIRKUNGSMÄCHTIG in meine Persönlichkeit hineinzuregieren, mein Leben nach ihrem Sinne zu gestalten (= ohne Haare ist alles ok, mit Haaren ist gar nichts ok, mit Haaren können wir über dich verfügen „mit Haut und Haaren“) und mich damit bis in meine Seele verletzen wollen, will ich nichts zu tun haben. Keine Verwirklungen, keine Angriffsfläche bieten, keine Beute sein für Populisten, die sich für den (Werte-)Maßstab der Welt halten. – Ich bin abgesprungen, bevor ich daran krank wurde und den Glanz meiner Augen verloren habe.

    Ich wünsche Dir von ganzem Herzen, daß Du Dir gar nie Dein Lachen nehmen läßt!

    Gefällt mir

  3. Hallo – habe gerade den Bericht bei RTL über dich gesehen und habe großen Respekt vor deinem Weg. Er ist offensichtlich nicht leicht und die allermeisten Menschen hätten sich den Bart schon zehn mal abrasiert. Auch ich selbst habe mich in anderen Punkten des Geldes wegen dem gesellschaftlichen Fordern gebeugt und frage mich täglich, ob es richtig war, falls es überhaupt ein „richtig“ gibt. Ich wünsche dir, dass du bald eine Arbeit findest, die dich erfüllt und die dich so akzeptiert, wie du bist: als eine offensichtlich kluge, liebe Frau mit Bart. Alles Gute!

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s