552. Tag

Seit heute gehe ich zu einer Maßnahme, die vom Arbeitsamt gefördert wird.

Es geht dabei darum Menschen, die arbeitslos sind und sich selbständig machen wollen zu unterstützen bei der Findung ihrer Ideen. Es werden dabei unter anderem Elemente aus dem Life work planning (LWP) eingesetzt, die ich ganz hilfreich finde und die ich vor einigen Jahren in einem LWP Kurs kennen lernte. Es gibt Coaching und man lernt Flyer und Visitenkarten und Websides am Computer zu machen. Eine sympatische Gruppe von ungefähr 20 Menschen.

Ich bin ganz froh diese Maßnahme entdeckt zu haben, denn meine Arbeitsvermittlerin hätte mir sowieso eine Maßnahme vorgeschlagen, wie ich jetzt weiß… und wer weiß wie die gewesen wäre…..denn nicht immer ist eine Maßnahme angenehm oder bringt wirklich was.

Ich hoffe und wünsche mir, dass die Maßnahme mir hilft meine vielen Ideen zu sortieren und die Stimmigste(n) zu realisieren….

Vor einigen Tagen sah ich mir den Film „Die Frau des Zeitreisenden“ an, der mir gut gefallen hat. An einer Stelle musste ich sehr lachen – vielleicht hätte ich mich auch angegriffen fühlen können, doch das Klischee war einfach zu lustig.

Es ging darum, dass die Frau eifersüchtig war…..folgender Dialog lief dann ab……(ca 44. Minute im Film)

Er: “ Ich war bei Dir auf der Wiese. Du warst eifersüchtig auf meine Frau.“

Sie: “ Das war ich. Ich habe versucht mir einzureden, du wärst mit einer Frau verheiratet, die fett ist und nen Bart hat.“

Er: “ Naja, ist ja auch mein Typ.“

Sie: lacht

….

Der Film gefällt mir gut. Diese Idee in der Zeit zu reisen und die Schauspieler sind angenehm, die beiden Mädchen gefielen mir auch gut…..Leider dann dieser Text darin. Die Frau hätte auch einfach sagen können eine hässliche Frau, darunter kann sich jeder vorstellen was er will. Doch dann wäre es nicht komisch gewesen.

Durch das Bild einer fetten Frau mit Bart entstand ein Moment der Komik, weil er sagte: ist ja auch mein Typ. Vielleicht ist die Vorstellung einer Frau mit Bart so unmöglich –  ist dem aktuellen Schönheitsideal genau entgegengesetzt und wird außerdem auch noch als nicht real gehalten, denn Frauen mit Bart gibt es nicht oder nur auf dem Jahrmarkt! Und über eine Frau mit Bart kann man lachen/muss man lachen, weil es einfach so „absurd“ aussieht.

Sicherlich hätte keiner im Drehbuch geschrieben, eine behinderte Frau, oder eine verkrüppelte Frau oder so etwas, denn das wäre als diskriminierend und gemein empfunden worden und wäre nicht zum Lachen gewesen. So etwas sagt man nicht, haben wir gelernt. Aber eine fette Frau, das entspricht nicht dem Schönheitsideal, die hat sich gehen gelassen ist nicht diszipliniert genug und eine mit Bart, die ist verwahrlost und hat sich auch gehen lassen, pfui!…..also etwas worüber man verächtlich reden kann. Oder?

Dieser Beitrag wurde unter Bartwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s