CIRCUS SPEKTAKULUM in CHRISTIANIA, Dänemark

Cirko Paniko und Twisted Fairground werden als nächstes auf einem Zirkusfest in CHRISTIANIA in Kopenhagen zu Gast sein.

Link zum ZIRKUSFEST in Christiania vom 5. -7. August.

Advertisements

Der Stand „BEARDED WOMAN“

EINIGE FOTOS vom STAND BEARDED WOMAN.

Die Fotos sind nicht so gut und auch an der Hütte werde ich noch einiges verbessern. Demnächst stelle ich dann noch bessere Bilder hier auf die Seite.

Man kann mich jetzt mit dem Stand „Bearded Woman“ für Feste und Veranstaltungen buchen. Nähere Infos gibt es auf Nachfrage. Einfach an die Mailadresse im Kontakt oben schreiben.

722. Tag

Seit heute Abend bin ich wieder zurück im Wendland. Ich konnte nicht eher schreiben, da ich keine Zeit hatte und keine Gelegenheit ins Netz zu kommen.

Die vergangenen Tage war ich in Chalon sur Saone auf dem Strassentheaterfestival. Es hat mir sehr gut gefallen. Viele kreative Menschen. Überwältigende Vorstellungen und Bauten. Zu viel, um alles zu sehen.

Circo Paniko und Twisted Fairground, die ich in Bremen kennen gelernt hatte, gaben mir die Möglichkeit neben Ihnen meinen Stand aufzubauen, der thematisch dazu passte. Eine Art Jahrmarkt um die Jahrhundertwende sollte es darstellen und da passte die Frau mit Bart gut hinein. Ich sass in meiner Hütte, an den Wänden die Fotos von Bartdamen aus der Geschichte und sprach mit denen, die hineinkamen, erzählte über Frauen mit Bart oder beantwortete Fragen, erfuhr so manches aus dem Leben, derer die mich besuchten und las aus der Hand. Manche liessen sich auch mit mir fotografieren.
Ob ich Mann oder Frau war blieb dennoch für einige, die nicht in den Stand kamen ein Rätsel. Nicht jeder glaubte, dass ich wirklich eine Frau mit einem echten Bart bin.

Auf dem Platz vor den Ständen trat die Gruppe „Coliflor“ auf mit Akrobatik. Super! Und sie hatten auch eine „Frau mit Bart“ dabei!! Schlanker als ich – sehr sexy – und ein Mann!

707. Tag Bauwoche

Die letzten Tage verbrachte ich trotz Hitze damit meinen Stand zu bauen. Bei Temperaturen um die 37 Grad ziemlich anstrengend. Kein Wind. Stehende Hitze für Tage. Alles geht langsamer, als sonst. Das Hirn funktioniert auch nicht so schnell. Dafür entspannend Zeit zu haben…nicht gehetzt zu sein, und jeden Schritt genau überdenken zu können…gute Dinge brauchen ihre Zeit….Es wird langsam und ich bin sehr zufrieden…Mir etwas auszudenken, zu tüfteln und mit Holz zu arbeiten und es dann fertig zu sehen ist Klasse! Vor über 20 Jahren wollte ich mal eine Schreinerlehre machen…habe statt dessen Kunst studiert, wo es auch eine Holzwerkstatt gab, man allerdings unter anderen Anspekten arbeitete…… Meine Liebe zum Holz ist geblieben.

Der Stand ist eine kleine Hütte. Sie muss zerlegbar und ineinandersteckbar sein, damit ich sie im Campingbus verstaut bekomme und immer noch darin schlafen kann. Sie darf nicht zu schwer sein und sollte Regen und Wind stand halten. Ich machte viele Zeichnungen, doch letzten Endes entwickelte es sich beim Bauen. Ich bin jemand, der machen muss, statt lange zu planen und anschließend nach Plan zu arbeiten.

Während ich baute, waren meine Freunde auf dem Weg zum Camp. Ein Freund der Familie aus Ungarn, der einige Wochen hier verbringt, erntete inzwischen die Johannisbeeren im Garten und fädelte sie fein säuberlich mit einer Gabel von den Stielen..viel Arbeit..und viel Zeit. Bei der Hitze war auch er langsam und hat es sehr genossen. Er erntet gerne. Und ich mag das auch, in den Garten gehen was pflücken und zu sehen woher das Essen kommt. Es schmeckt auch viel leckerer, als das „unreife Plastikgewächs“ aus dem Supermarkt. Heute gabs Spinat und Salat aus dem Garten.

Die Mücken, Fliegen, Bremsen, Zecken und vereinzelt Flöhe (von den Katzen, die hier wohnen)! haben uns in den letzten Tagen ziemlich zerstochen. Wir sind hier am Waldrand und da gibt es viel mehr Insekten, als in der Stadt. Dafür ist es ein super feeling hier draußen in der Stille oder auch mal mit Vogelgezwitscher zu arbeiten, umgeben von Bäumen und Wiesen und einem phantastischen Abendhimmel!