AM ANFANG WAR DAS LICHT – Kommentar

AM ANFANG WAR DAS LICHT, so lautet der Titel des neuen Films vom Herrn Straubinger. Gestern lief er in den Kinos in Österreich an, (in Deutschland erst zum 28.Oktober) was ich nicht wusste. Ich hatte einfach das Bedürfnis ins Kino zu gehen bei dem Regen. Und unter all den Aktionfilmen und was die Leute sich so gerne ansehen war auch dieser Film dabei. Im Kinosaal waren vielleicht 30 oder weniger Zuschauer. Hoffe die kommenden Vorstellungen sind besser besucht,  damit der Film viel Geld einspielt, und Herr Straubinger weiter so Super Filme machen kann!!

Eine Webseite mit mehr Infos zum FILM.

http://www.amanfangwardaslicht.at

Mir hat der Film SUPER gefallen. Sah ihn gestern, als er in den Kinos anlief. Ich fühle mich bestärkt in dem was ich schon wusste. Bekam Erklärungen für Erfahrungen, die ich auch machte. Je mehr Menschen an etwas glauben, um so eher ist es möglich. Das morphogenetische Feld verbindet unser aller Bewußtsein und je mehr Menschen etwas glauben, um so eher ist es möglich!!! ( Mehr zum morphogenetischen Feld findet man beim googlen und in Büchern von Rupert Sheldrake).

Die Verbohrtheit der Wissenschaftler ist so erschreckend. Sie verhalten sich, fast so, wie zu Zeiten, als sie behaupteten die Erde sei flach!!! Wo bleibt denn die Lust aufs Forschen? Die Lust etwas Neues zu entdecken, von dem man dachte es sei unmöglich?! Und dann stellt sich die eigene Welt eben auf den Kopf…aber das ist so schwer für so viele, sie haben ein RiesenEgo und meinen es zu wissen. Und falls das stimmt was im Film gesagt wird, dann macht es Angst, entzieht ihnen den Boden auf den sie alles aufgebaut haben! Es gibt noch so Vieles, was wir nicht im Bewußtsein verankert haben und so viel Neues zu erfahren und zu entdecken! Ich wünsche mir mehr Offenheit von den Wissenschaftlern. Sie machen ein Diktat aus dem, was sie wissen. Und es geht immer nur darum aufgeblasen da zu stehen und zu sagen ich weiß es. Ich der Gott in Weiß. Und ihr anderen habt keine Ahnung. Ihr Wissen ist so fest und absolut. Erschreckend ist das.
Und wenn wir Menschen uns von Licht ernähren würden, alle, dann wäre das ein Problem für die Gesellschaft, so wie sie heute ist. Wir müssten nicht mehr so viel arbeiten, viele wenn nicht alle Industrien könnten dicht machen und die Natur könnte sich erholen!! Und ein Umdenken – ein Riesen Umdenken würde statt finden!! Die die Macht und Geld haben, haben natürlich kein Interesse daran! Denn was machen Sie dann!!? Alles zu Ende, alles Futsch, das wofür sie gelebt und gearbeitet haben. Ich wundere mich nicht, dass die Studie, von der im Film die Rede ist – sie geht über die Lichtnahrung – dass sie so lange nicht veröffentlicht wurde und dann auch noch nicht ernst genommen wurde, sondern das was untersucht wurde als „Fastenzustand“ abgetan wird. Es gibt genügend Machtmenschen, die Geldgeber für die  Wissenschaften sind. So sind die Wissenschaftler nicht so frei wie sie tun oder gerne wären. Sie sind abhängig von Institutionen und Geldgebern für die Forschung. Und diese wiederum haben Macht, was veröffentlicht wird und wie es dargestellt wird.

Vielen vielen Dank Herr Straubinger, dass Sie diesen Film gemacht hat.!Dieser Film wird dazu beitragen, dass die Welt sich weiter verändert zu einem Guten.

Nachtrag: Und der Film und das was ich mache haben etwas gemeinsam:….es geht um die Bewußtseinserweiterung.…durch das Sehen des Films oder mir zu begegnen (ich meine das nicht irgendwie arrogant) passiert etwas in den Menschen, es schockt, verwirrt, man glaubt es nicht….bis man es versteht, dass viel mehr möglich ist, als wir glaubten.

Ich kenne übrigens drei Menschen, die schon vor Jahren den Lichtnahrungsprozess mitgemacht haben. Alle essen wieder, doch war die Erfahrung für sie eine Besondere.

3 thoughts on “AM ANFANG WAR DAS LICHT – Kommentar

  1. Liebe Mariam,

    wollte noch einen kleinen Nachtrag zu Italien schreiben, da ich hier nun seit 4 Jahren lebe. Es ist sicher ein schwieriges Land für Frauen, die dem Miss-Schönheitsideal nichts abgewinnen können. Ich gehöre da auch dazu und mache mir ernsthafte Sorgen um meine Tochter, die besonders im Fernsehen ein Frauenbild vorgegaukelt bekommt, das jeder Beschreibung spottet. Nicht EINE Sendung, ob Klamauk, Politik, Sport oder Wissenschaft, die nicht von einer langbeinigen, Stilettos trageneden, nahezu unbekleideten „Dame“ geschmückt wird, die nichts anderes zu tun hat, als sich am allzu kurzen Rock zu zupfen und den knappen BH über die Silikonbrust nach oben zu zeihen. Was mich so wundert, ist, dass die Italienerinnen sich das gefallen lassen. Eine Freundin sagte mir mal, in Italien existiere eben dieser „Mythos von der Schönheit der Frauen“. Mag sein, aber eine schöne Frau ist auch schön, wenn sie angezogen ist und normale Schuhe trägt…
    Von der konservativen Rollenverteilunf zwischen Frau und Mann will ich gar nicht schreiben. Da fehlen mir einfach die Worte.

    Zu den Inhaliergeräten hätte ich Folgendes anzumerken: Die Medikation in Italien ist eine ganz andere als in Deutschland. Vom leichten Schnupfen bis zur Bronchitis, alles wird erst mal mit dem Areosol therapiert. Es gibt z.B. keine Schleimhaut abschwellenden Nasentropfen zu kaufen. Ich weiß, die machen auf Dauer abhängig, aber manchmal sind sie einfach eine riesige Erleichterung um endlich mal wieder zu schlafen. Salzwasser ist alles! Wer sich keine zwei Wochen am Meer leisten kann, holt sich die Salzluft eben ins Wohnzimmer. Jede Familie hat ihr Inhaliergerät daheim.
    Dann zur Aggressivität. Das scheint so, geb ich zu. Aber sie selber empfinden das ewige Geschimpfe nicht als Aggression. Selbst wenn sie sich fluchend, mit hochroten Köpfen und geschwollenen Halsadern anbrüllen, dann können sie zehn Minuten später einträchtig in der Bar ein Glas Wein zusammen trinken. Denn: was hat das eine mit dem anderen zu tun? Sie haben doch nur diskutiert! Es hat sehr lange gebraucht, bis ich das verstanden habe.
    Im Gegenzug empfinden sie es als extrem unangenehm, wenn ich mal sauer werde. Ich sage, wieso, ihr schimpft doch auch die ganze Zeit rum. Die Reaktion auf der anderen Seite: ja, aber bei uns ist das was anderes. Und sie haben recht, denn, wenn ich mal laut werde, dann, weil ich wirklich wütend bin. Meine Art, die Dinge direkt auszusprechen und das zu sagen, was ich denke, ohne es mühsam zu verklausulieren, erschreckt die Leute.
    Insgesamt wird nichts (außer Mode, Essen und Trinken!) so wirklich richtig ernst genommen, alles ist dehnbar und flexibel.

    Alles Liebe und weiterhin gute Erholung,
    Antonia

    Gefällt mir

  2. Reptilien und pflanzen die Spezialisten der Lichtnahrung kommen auch nicht ohne weitere nährstoffe und flüssigkeit aus ….also kann es garnicht sein das ein mensch das schafft was lebewesen die sich darauf spüezialisiert haben seit millionen von jahrne nicht schaffen ….lol
    selbst reptilien müssen was essen und pflanzen nährstoffe aussm boden und co2 ausser luft (& wasser) aufnehmen …

    Wenn die das nicht können ist es auch nicht möglich NUR von licht zu leben und jahrelang nichts zu essen …lololololol

    das hat nichts mit verbortheit zu tun denn wenn es möglich wäre gäbe es auch eine spezies auf dem planten die das kann die beidne bestehn spezies auf dem gebiet (pflanzen & reptilien) können aber auch nicht ganz ohne andere nahrung auskommen also …totaler schwachsinn …..

    Gefällt mir

    • Das sind keine Argumente für mich. Denn hier geht es um ein Bewußtsein dass es möglich macht sich von Licht zu ernähren. In der Geschichte gab es auch viele Heilige, die bis zu ihrem Tode in den letzten Jahren nichts assen oder tranken oder nur wenig tranken oder assen. Wenn man mit dem göttlichen Bewußtsein verbunden ist und in der Liebe ist, braucht man meiner Meinung nach nichts oder sehr viel weniger an Essen und Trinken. Ich glaube den Beweisen im Film.

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s