827. Tag

Der Castor ist in Gorleben angekommen und der Widerstand war so deutlich zu sehen, so viele Aktionen und die Polizei war überfordert mit den vielen Menschen, die sich widersetzten.

Manche hatten die Nächte auf den Schienen verbracht oder vor dem Lager Gorleben und das bei Minusgraden!!

Ich traf eine Gruppe Studenten aus Aachen und sie erzählten mir, dass ein noch viel größerer „Haufen“ mit stark radioaktivem Abfall in Jülich bei Aachen vom Kernforschungszentrum produziert wurde und dort liegt und in den nächsten Jahren auch abtransportiert werden müsste. Ich habe leider noch keine Daten ihrer Webseite, die in Arbeit ist. Angeblich gelangte in dieser Region auch vor Jahren stark radioaktives Wasser in den Boden …..nur wenige wissen wohl davon! –

Dieser Beitrag wurde unter Bartwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s