842. Tag Gedanken über Arbeit und Handwerk

Gestern Nacht ging nichts mehr draußen. Es war sowas von kalt und feucht. Schneeregen und ich gab auf. Statt dessen nähte ich noch bis tief in die Nacht weitere warme Gewandung.

Heute ist es trockener. Immer mal etwas Regen, doch es geht.

Ein Hund hat ans Zelt gepisst! AHHHH…Katzen und Hunde überall müssen sie ihre Markierungen hinterlassen. Nicht gerade erfreulich. Schwefelpuzlver soll angeblich die Hunde fern halten. – Mache weiter, etwas erschöpft…..letzter Tag, denn Morgen ist Aufbau! Immer noch kein klares Ok bekommen, doch ich hoffe es geht klar.

Eine Unterkunft habe ich auch noch nicht in Köln. Habe einiges im Netz gefunden, doch meist scheitert es daran, dass ich noch nicht vor Ort bin. Vielleicht werde ich erst mal im Wohnmobil schlafen, es gibt extra Stellplätze, die allerdings auch nicht wenig kosten. Jetzt braucht das Wohnmobil doch mal ne Heizung, die Matratze ist feucht und gestern nutzte ich den Heizlüfter zum trocknen. Schwer bei so einem feuchten Wetter. Ein Holzofen wäre das Beste, geht jedoch nicht. In Spanien sah ich umgebaute Autos mit Holzofen, die jedoch wesentlich größer waren. Das wäre schön – solch ein großes Wohnmobil, nicht zu schwer zu fahren und doch groß genug für einen Ofen! Ein Projekt für später….

Das Arbeitsamt hat mir auch noch nicht sagen können, ob sie mir die Miete für den Dezember vorstrecken. Da ich dann ja in Köln bin, wird man mich wohl auf die Zuständigkeit dort verweisen. Stöhn! Wünsche mir den Tag herbei, wo ich es endlich schaffe soviel Geld zu verdienen, oder zu besitzen, dass ich nicht mehr auf die ARGE angewiesen bin. Diese Auflagen sind einfach unmenschlich. Ein Mal die Woche soll ich mich persönlich, telefonisch oder per Mail melden, damit sie kontrollieren können wo ich bin und das noch bis Ende des Jahres. Dann ist eh der nächste Neuantrag zu stellen. (Ende Oktober musste ich auch schon einen Verlängerungsantrag stellen, wodurch das Geld erst verspätet im November kam). Man hat Schwierigkeiten damit, dass ich in einem mobilen Fahrzeug wohne und nicht „anständig“ in einem Haus.

Ich bin froh, dass es die Möglichkeit gibt finanzielle Unterstütung zu bekommen wenn das Einkommen aus einer Selbständigen Tätigkeit nicht ausreicht. (Nur die Art wie man behandelt wird und womit man sich da herum schlagen muss ist nicht lustig). Muss erst mal sehen, wie das alles läuft mit der Selbständigkeit.  – Noch verbrauchen Material und Fahrtkosten einfach alles an Geld. Aber das kann sich ja noch ändern.

Was mir jedenfalls sehr missfällt sind Menschen, die über Hartz IV Empfänger urteilen und denken diese seien alle nur faul oder würden keine Steuern zahlen. Wir alle zahlen Steuern indem wir konsumieren. Auf ALLEM was wir kaufen sind Steuern, und das nicht wenige. Dann gibt es ja auch noch die, die „anständig“ einer Arbeit nachgehen, jedoch so wenig verdienen, dass sie eh keine Steuern zahlen müssen. Und das sind viele! – Gut ich lebe von Geldern, die durch Steuern eingetrieben wurden – tut mir leid – ich gönne jedem der arbeitet, dass er auch mal den Genuss hat frei zu haben. Eigentlich wäre es doch schön alle hätten mal einige Zeit frei oder müssten weniger arbeiten und dadurch hätten alle die wollten einen Job. Denn es gibt so viele, die zu viel arbeiten und so viele die nicht arbeiten und es gerne täten. (und sicherlich auch welche die keine Lust haben zu arbeiten)  Halbe Halbe und jeder hätte mehr Freizeit und mehr Arbeit. Oder?!

Und ich wehre mich dagegen wieder irgendeine Arbeit zu machen, die mich von mir entfremdet. Mir geht es besser als je zuvor, weil ich meinen Weg gehe und spüre was mir entspricht. Mich an einen Schreibtisch an einen Computer zu setzen und in einem stickigen überheizten Büro zu arbeiten, oder in einer Fabrikhalle oder was es sonst so gibt….das entspricht mir nicht. Es gibt vielleicht andere Menschen, die das mögen, während ich entdecke wie viel wohler ich mich draußen fühle, beim Nähen und bauen. Solche Jobs sind nicht so einfach auf dem Markt zu finden. Die muss man sich selbst kreieren! – Auch die ARGE vermittelt solche Jobs nicht. Immer nur Computerkurse und das Übliche halt …..Aber was Kreatives? Nein. Braucht der Markt ja nicht. Die Billigprodukte aus Asien machen es auch schwer für Handwerker und Künstler. Sehr schade! Ich bin dafür, dass es wieder viel mehr Handwerk und Kunst gibt, die bezahlbar ist und hier vor Ort gemacht wird und nicht importiert wird!! Es tut der Seele gut kreativ zu sein. Und es würde auch das Auge bereichern – weg von dem Einerlei, der Industrieproduktion!

4 thoughts on “842. Tag Gedanken über Arbeit und Handwerk

  1. „Ihr Wort in Gottes Ohr“ möchte ich da sagen – besonders was asiatische Billigprodukte angeht.
    Wenn sie gerne *Bauen und Nähen*
    wäre Bühnenbildnerin der ideale Job – könnte ich mir vorstellen !? ( da renn ich jetzt wahrscheinlich offene Türen ein) Bestimmt auch schwierig da eine Stelle zu finden😦.

    Gefällt mir

  2. Hallo Nine,
    danke ja Bühnenbildnerin war auch einer meiner vielen Berufswünsche. Nur dass ich das irgendwie nie hinbekam da mal ein Praktikum zu machen oder eine Ausbildung. Habe statt dessen ja Kunst studiert….und noch so manch anderes gelernt….und nun weiß nicht….ob ich nochmal ne Ausbildung machen wollte….wenn dann müsste das im Quereinstieg sein….und immer wenn ich mal Leute fragte die den Job machen hörte ich dass es schon so viele gibt….naja sollte nicht sein….aber kann ja noch werden….

    War eben auf Deinem Blog, schön! Gefällt mir – da werde ich öfters mal reinschauen.

    Ich liebe Papier auch sehr. Meine Examensarbeit machte ich im Fach Papier und schöpfte viel Papier….

    Gefällt mir

    • Liebe Gerti
      vielen Dank für Deinen Vorschlag. Doch mit Gas zu heizen macht feucht, daher habe ich keinen Gasofen im Auto. Habe damit schlechte Erfahrungen gemacht. Das funktioniert nur wenn die Gasheizung das Wasser nach draußen leitet und das kostet schon mehr als ein Gasofen.
      LG Mariam

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s