848. Tag Köln

Komme zur Zeit nicht so oft ins Internet. Bin voll beschäftigt und es kann sein, dass bis Weihnachten hier wenig zu lesen sein wird. Wer mich treffen will kann auf den Mittelaltermarkt in Köln kommen. Fotos folgen noch.

6 thoughts on “848. Tag Köln

  1. Hallo Marianna,

    jetzt besuch ich Deine Seite schon sehr oft. Jetzt muss ich auch mal einen Kommentar dalassen.

    Ja, das „voll beschäftigt“ klingt gut. Komm gut über die Weihnachtstage.

    Freue mich schon, wieder bei Dir zu lesen und Bilder gucken!

    Liebe Grüße
    aus dem Bayerischen
    Brigitte

    Gefällt mir

  2. Hallo,

    ich muss sagen, ich bewundere Sie für Ihren Mut. Ich finde es erstaunlich, wie eine Frau da so offen zu stehen kann.
    Abgesehen davon sieht es garnichtmal so schlecht aus, viel eher interessant!

    Wenn ich ehrlich bin, haben Sie auch mich ein wenig dazu ermutigt, so zu sein, wie ich sein möchte.
    Ich bin 15 Jahre alt und habe schon einen vollständig ausgeprägten Bartwuchs. Als Metal- und Mittelalterfan finde ich, dass Bärte total geil aussehen und wollte auch immer einen haben. Dann hatte ich mit 15 die Möglichkeit dazu, habe es aber trotzdem nicht gemacht, ganz einfach deshalb, weil ein 15 jähriger so noch nicht aussehen darf, der muss sich seiner Gesellschaftlichen Position fügen.

    Mich hat es aber jedes Mal wieder geärgert, wenn ich mich rasiert habe, weil ich es einfach total hässlich fand, rasiert zu sein, und weil ich so nicht aussehen wollte.
    Als ich dann am Ende er letzten Ferien – in der Ferien rasiere ich mich grundsätzlich nie – den Bart mal wieder abrasieren wollte, habe ich mir gedacht: 2 Jahre lang musst du noch warten, 2 Jahre lang unglücklich mit dir selber sein…
    Und dann habe ich es einfach so gelassen und trage jetzt einen Kinnbart.
    Natürlich gab es viele Leute, die darauf negativ reagiert haben, aber ich bin trotzdem vollkommen glücklich, weil es einfach so aussieht, wie ich es mir gewünscht habe und weil ich mich jetzt nicht mehr anzupassen brauche.
    Der Bart ist jetzt etwa 1 cm lang und ich werde ihn so lang wachsen lassen, wie es geht.

    Ich danke Ihnen für Ihren Mut, der dem meinen geholfen hat. Alles Gute wünscht Ihnen
    André

    Gefällt mir

    • Hallo, André!

      Super, Dein mutiger Entschluß! Familie ist sicher nicht begeistert. War bei mir auch so.

      Meinen ersten Barttraum (leider nur ganz normalen Schnauzer) erfüllte ich mir mit 19. Nach elf Jahren machte ich mich wieder blank.

      Seit etwa fünf Jahren trage ich endlich das, was ich will. Vollbart mit langen Kinn- und Schnauzbart. Ich fühle mich total wohl. Manchmal mach ich Zöpfe oder einzelne Stränge, föne den bart nach oben usw. Schau mal nach auf Bartfrisuren.de und unter beards.org (nach gerhard suchen)!

      Viel Bartglück! – Gerhard

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s