859. Tag Warm windig nass

Was für ein Wetter! Wie im April wechselt es hin und her und überrascht uns jeden Tag aufs Neue. Jetzt ist es ungewohnt warm geworden für einen Dezember.  Im Laufe des Tages kam ein starker Wind mit Nieselregen auf und es wurde ungemütlich. Der Pegel des Rheins steigt auch  –  noch ist es nicht wirklich bedrohlich, denn ansonst müssten wir die Zelte auf dem Platz abbrechen.

Heute und Morgen gibt es auf dem Mittelaltermarkt am Schokoladenmuseum ein echtes Kamel zu sehen! Dazu orientalische Musik. Die Besucherzahlen waren deutlich höher, als unter der Woche, allerdings weit unter den erwarteten Zahlen. Wie Ivi in einem Kommentar schreibt, so sieht es auch auf anderen Märkten nicht viel besser aus. Viele Besucher waren heute aus England und Holland da.  Eine Gruppe von Kindern kam auch zu mir und wollte meine „Wahrsagekünste“ sehen. Ich genoss ihre Gesellschaft sehr. Einigen aus der Hand – zu Charakter, und Talenten in der Hoffnung sie auf ihrem Weg zu unterstützen und nicht zu manipulieren. Es ist schon eine Gradwanderung, denn alles was wir zueinander sagen, hat eine Wirkung. Aber so gesehen werden wir alle täglich von dem was wir hören, lesen, sehen und denken beeinflusst und manipuliert.

Vor einigen Tagen war eine Gruppe Schulkinder aus England bei mir. Als die Dinge, die ich sagte stimmten, wurde es einigen sehr unheimlich. Für mich, ist das so normal, dass es mich verwundert, wie oft die Menschen Angst davor haben, wenn ich etwas aus der Hand lese, was auch noch zutrifft.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s