Florenz Festival di Teatro 2011

 

Vom 29.September bis 9. Oktober sind El Grito, ich und viele andere Künstler, im Park dell´Anconella in Florenz.

Informationen zum Programm finden sich auf der WEBSEITE von LA CITE.

Circo Paniko wird auch dort sein und am 6.,7.und 8. Oktober ein Cabaret präsentieren.

Maria Peligro, gespielt von Letitia Vetrano einer Clownin, wird am 1.,(evtl. .2.),3. und 6. Oktober das Stück „FUERA“ präsentieren,  das ich letztens sah und es ist klasse!! Hier einige Bilder in einem Videozusammenschnitt.


Am 4. Oktober um 21:15Uhr gibt es eine Show von Nando e Maila zu sehen.

Hier ein Video von Simone Romano, der am 5. Oktober dort auftreten wird.

Am 3. Oktober gibt es um 21:15 Uhrdas Baroque Festival Clowneske Pantomime mit

ALESSANDRO RICCIO e CRISTIANA IONDA

Hier ein Video:

Dal 29 settembre al 9 ottobre

PARCO DELL’ANCONELLA

via Villamagna, Firenze sud

22 spettacoli con compagnie internazionali:

El Grito, Circo Paniko, Tony Clifton Circus, Coliflor, Caravan Kermesse, Maria Peligro, Tedavi ’98,

Jenny Rombay, Natcho Flores, la Donna Barbuta, Simone Romanò, Eddi Mirabella…

Tutti i giorni ore: 19/21.30/23.30 – Tutti i giorni da mercoledì 28 spazio aperto con: Laboratori di Circo per bambini

Salotto libreria – Cena, bar e musica

GIOVEDì 29 DALLE 17: APERTURA! – CENA e CABARET ROUGE (h.21.30)

Info e prenotazioni: 055-210387  – 349.1723770  -328.1616766 – Con il patrocinio di Comune di Firenze e Quartiere 3

PROGRAMMA

Giov. 29
dalle 17: APERTURA!
ore 17 Laboratori gratuiti di circo per bambini con Circo Tascabile
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.30 CABARET ROUGE
(Kermesse spettacolare e delirante di circo, giocoleria, acrobatica, clownerie, musica..con ospiti eccezionali e internazionali!)

Ven. 30
ore 17 Laboratori gratuiti di circo per bambini con Circo Tascabile
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.30 CABARET ROUGE
(Kermesse spettacolare e delirante di circo, giocoleria, acrobatica, clownerie, musica..con ospiti eccezionali e internazionali!)

Sab 1
ore 17 Laboratori gratuiti di circo per bambini con Circo Tascabile
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 EL GRITO in: 20 DECIBEL (circo, acrobatica aerea, musica)
ore 22.45 MARIA PELIGRO in: FUERA (clownerie)

Dom 2
ore 17.30 Laboratorio gratuito di circo per bambini con En Piste!
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 EL GRITO in: 20 DECIBEL (circo, acrobatica aerea, musica)
ore 22.45 evtl. Fuera
(due forme brevi di funamboli con corda molle e filo teso)

Lun 3
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 ALESSANDRO RICCIO e CRISTIANA IONDA in: BAROQUE FESTIVAL (pantomima clownesca)
ore 22.45 MARIA PELIGRO in: FUERA (clownerie)

Mart 4
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
h. 21.15 NANDO E MAILA in: SCONCERTO D’AMORE (musica comica, acrobatica, giocoleria)
h. 22.45 Lapo Botteri, Nicanor Cancellieri in: I FIORENZINI regia di A.Riccio (giocoleria, clown)

Merc 5
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 TONY CLIFTON CIRCUS -i clown più odiati dalle mamme italiane- in: RUBBISCH RABBIT ..(clown dell’assurdo)
ore 22.45 Simone Romanó in HOP HOP (giocoleria, equilibrismo, clownerie)

Giov 6
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 collettivo CIRCO PANIKO in: GIOSTRA PANIKA (cabaret, circo, musica, festa)
ore 22.45 MARIA PELIGRO in: FUERA (clownerie)

Ven 7
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 Collettivo CIRKO PANIKO con la cia. COLIFLOR in: SALIR (circo-teatro, musica)
Ore 22.45 EL GRITO in: 20 DECIBEL (circo, acrobatica aerea, musica)

Sab 8
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 Collettivo CIRCO PANIKO in: GIOSTRA PANIKA (cabaret, circo, musica, festa)
ore 22.45 FESTA

Dom 9
ore 19 spettacoli all’aperto
ore 20: cena
ore 21.15 TARDITO-RENDINA in: CIRCHIO LUME (teatro-danza clownesco)
ore 22.45 EL GRITO in: 20 DECIBEL (circo, acrobatica aerea, musica)

Tutti i giorni ore 19 spettacoli all’aperto

Ven. 30, Mart. 4, Merc. 5, Ven.7, Sab. 8
SPECIALE SPETTACOLO di 15 minuti PER 12 PERSONE.
Con CARAVAN KERMESSE
Repliche ore 19; 22.30; 24. Su prenotazione (333-7943653)

Interessante Begegnungen zum Thema Bärtige Frauen

Kurioses gibt es zu berichten. In Italien sprach mich eine Frau an und erzählte mir, dass ihr Großvater Ende des 19. Jahrhunderts mit dem Schiff nach Amerika unterwegs war und an Bord eine Frau mit Bart traf. In Amerika tourte er mit der bärtigen Dame durch das Land und bewies damit, dass Darwin Recht hatte mit seiner Theorie. So zumindest erzählte sie es mir. Der Name des Mannes war Angiolo Passaponti und er hat ein Buch über sein Leben geschrieben in dem er davon berichtet. Das Buch hat den Titel: „Note Autobiografiche“ (1890, 42 Seiten) Die Geschichte meines Lebens.

Ich konnte im Internet keine Informationen finden, doch vielleicht kann ich das Buch mal irgendwo im Antiquariat finden. Mich interessiert wie die bärtige Dame hieß, ob es eine der Frauen ist von denen ich schon hörte, oder eine mir noch unbekannte.

Eine andere Dame erzählte mir die Geschichte einer Frau um die 50 Jahre alt, die mich letztes Jahr in Florenz gesehen hat. Diese Frau sah mich und war so begeistert von mir. Sie fand mich mit Bart schön und sagte zu sich selbst: „Ich Idiot, ich selbst habe so viele Jahre gegen meinen Bart gekämpft und nun schau Dir das an, wie schön das aussehen kann!!“

Ich war sehr bewegt von der Geschichte.

Abbau….und Pause

In Castelfiorentino baut der Zirkus sein Zelt ab ….anstrengend bei der Hitze und ungewohnt auch hier wie ich höre. Im vergangenen Jahr war es um diese Zeit viel kälter. Irgendwie spielt das Wetter auf der ganzen Welt ein wenig verrückt, Überschwemmungen, Stürme, Trockenheit von allem etwas, an Orten, an denen man nicht wirklich damit rechnete.

Es gibt eine Pause bis Ende September, dann sind wir alle und  auch Circo Paniko und Cauliflor (!) in Florenz. im Parco dell´Anconella.

Diese sind alle vertreten:El Grito con “20 DECIBEL” e “Scratch & Stratch”, Circo Paniko con “Giostra Panika”, Coliflor con “SALIR”, EIA con “CAPAS” e ancora Caravan Kermesse, Maria Peligro, Tedavi ’98, Jenny Rombay, Natcho Flores, la Donna Barbuta, Simone Romanò, Eddi.

Bis dahin erholt sich jeder auf seine Weise, besucht Familie und Freunde oder entspanntsich in der Natur. Ist auch nötig nach so einer anstrengenden Zeit. Es hat etwas romantisches mit dem Zirkus unterwegs zu sein, doch immer auf und ab zu bauen ist anstrengend. Man muss sich jedesmal auf neue unbekannte Situationen einstellen. Oft findet man nicht all das vor, was man möchte. Muss Kompromisse machen was sanitäre Anlagen und Duschen betrifft – Lärm während des Tages oder während der Nacht – oder der Caravan steht in der prallen Sonne und der Schlaf ist gestört….. Doch ich liebe die Abwechslung, und sich immer wieder auf neue Situationen einzustellen tut gut – durchbricht starre Muster und Gewohnheiten und man lernt und wächst über sich hinaus.

Castelfiorentino

Es ist weiter sehr  heiß….für die Italiener besser zu ertragen, als für mich….muss man sich erst mal dran gewöhnen! Da ich beim Aufbau des Zeltes nicht helfe, koche ich für alle und die anderen sind dafür dankbar. In Italien ist es schwer einen Internetzugang zu finden, und ich habe auch weniger Lust etwas im Blog zu schreiben. Also nur kurz etwas und einige Fotos….Auf dem einen Fotos sind David und Natascia von Caravan Kermesse zu sehen. Sie machten gestern unter anderem die Abendkasse vor dem Zirkuszelt und geben eine Vorstellung in ihrem Caravan. Heute abend gibt es eine Vorstellung im Zirkuszelt mit Jenny Rombai, Artistin aus Deutschland und anschließend eine Vorstellung der Clownin Maria Peligro aus Argentinien.

Unterwegs

In Macerata war es sehr heiß. Über 34 Grad und erst ab 22 Uhr war es einigermaßen erträglich. Die Menschen waren erstaunt eine Frau mit Bart zu sehen und wie schon oft rätselte so mancher ob ich ein Mann eine Frau ein Zwitter oder ein Mensch bin, der das Geschlecht gewechselt hat. Es gab schöne Begegnungen mit sehr interessanten Menschen und trotz anfänglicher Schwierigkeiten, beim Aufbau des Zirkuszeltes war es eine gute Zeit. Es war eine kleine Revolution den Zirkus mitten in Macerata aufbauen zu lassen. Einige Bewohner wollten das nicht und als dann noch Löcher in den Platz gebohrt wurden da wurde sich heftig beschwert. Das angebohrte Kopfsteinplaster wurde am Ende wieder von den Veranstaltern repariert. Weiter geht es zu einer Veranstaltung die mehr mit Zirkuspädagogik zu tun hat und weniger eine Platform für mich ist. Ich fahre mit und werde dort endlich Zeit haben mir in Ruhe die Zirkusvorstellungen anzusehen. www.meethink.org ist die Website dieser Veranstaltung.

Macerata

Unterwegs in Italien mit dem Circus El Grito. Das Festival in Colorno ist zu Ende und wir fahren in einer Kolonne mit mehreren Fahrzeugen in Richtung Süden. Die Lastwagen vom Zirkus, die das Zelt transportieren und die Materialien sind langsam und mit 60 bis 70 Stundenkilometer fahren wir in der Nacht auf der Autobahn. Zahlreiche Laster sind unterwegs. Gegen Mitternacht stoppen wir an einem Parkplatz und schlafen bis in die frühen Morgenstunden. Dann geht es weiter.

Am nächsten Tag ist es heiß und schwül. 34 Grad.! Die Landschaft ist sehr trocken und die Vegetation wird immer mediteraner. Am frühen Nachmittag erreichen wir unsere nächste Station: Macerata.
Macerata
befindet sich in der Nähe von Ancona im Hügelland. Schon von Ferne erhebt sich die Stadt mit ihren alten Gebäuden majestätisch auf den Hügeln. Der erste Eindruck ist gigantisch. Ich bin beeindruckt fahre staunend durch die Stadt. Schöne alte Gebäude, enge Gassen….ich bekomme Lust die Stadt zu erkunden.

Das Zirkuszelt muss zuerst errichtet werden und mit dem Presslufthammer werden Löcher in das Kopfsteinpflaster gebohrt. Der Platz, ist nicht eben und fällt schräg ab, so dass es eine Weile dauern wird, bis das Zelt aufgebaut ist. Viele Helfer sind da, und die erste Arbeit ist hart und ich beschließe mir die Stadt anzusehen und kurz ins Internet zu gehen, da ich noch warten muss, bis das Zelt aufgebaut ist, um zu sehen wo die Hütte am besten aufgebaut werden soll.