Ein Leben auf der Straße mit 210 Euro im Monat

Ein interessanter Artikel über einen Mann der seit 13 Jahren unterwegs ist – Erst zu Fuss, dann mit dem Fahrrad und mit  210 Euro im Monat auskommen muss. In der Main Post.

Ich kann ihn gut verstehen, dass er lieber in der Natur als in den Städten oder in einer Wohnung ist.

Gesten las ich, das auf Grund der wirtschaftlichen Verhältnisse  in Griechenland, immer mehr Menschen auf der Straße leben.

Es ist schon ein Unterschied, ob man es sich selbst wählt dieses Leben auf der Straße oder ob man da hineingeworfen wird.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s