Nachtrag zu Schwer verschaukelt

Es gibt erfreuliche Neuigkeiten! – Ich hatte vor einigen Tagen über eine Grillfete mit Jugendlichen geschrieben, zu der ich spontan eingeladen wurde und einer Person, die meinte ich sei nur verarscht worden, und zwar von ALLEN! – Das ein Teil sich über mich lustig gemacht hat, glaube ich, doch das es alle sein sollten, auch die, mit denen ich wirklich sehr lange und tiefe Gespräche geführt habe und die mir sehr sympatisch waren, das konnte und wollte ich nicht glauben. – Dennoch verunsicherten mich diese Mails und ich fühlte mich tagelang schlecht und machte mir viele Gedanken. – Dann kam gestern eine  Mail von einer Person, die sich lange mit mir unterhalten hatte und sie schrieb mir, dass ihr das alles leid tut, was sie da auf meinem Blog gelesen hat und sie davon nichts wusste. Das es für sie und einige andere nicht so war, dass sie mich verarscht haben, sondern dass sie die Zeit und Gespräche mit mir als Bereicherung und inspirierend empfunden haben. – Puh! Mir fiel ein Stein vom Herzen! Das tat gut. – Meine Wahrnehmung war doch nicht falsch gewesen.

Wie schnell mich die Bemerkungen anderer doch immer noch verunsichern oder aufbauen können! Wie frei bin ich? Wie frei kann ich werden? Wie wichtig ist mir die Meinung der Anderen? Ist sie nicht Schall und Rauch – heute so und morgen so?!

Es ist nicht leicht gegen den Strom zu schwimmen.

Doch ich sehe die Reaktionen, die ich auf mein „Anderssein“ erfahre, als Chancen zu wachsen und zu lernen. Und wenn es mir mal zu viel wird, dann ziehe ich mich zurück, bis ich wieder Kraft habe herauszuschauen und mich neu zu konfrontieren.

Manchmal reagiere ich empfindlich und verletzt, wenn mich jemand beschimpft, auch wenn ich weiß, das ist seine Geschichte und seine Projektion.

Manchmal stehe ich über den Dingen….aber nicht immer.

Manchmal sehe ich so klar, das es mir nichts ausmacht…aber nicht immer.

Und weil ich auch nur ein Mensch bin mit Schwächen und Stärken und mit Gefühlen die auch mal verletzt werden können, bin ich dankbar für die Unterstützung von Freunden und Gleichgesinnten und unterstützenden Kommentare hier auf dem Blog.

Vielen Dank!

Umarmung bitte statt Geld!


Dieses Bild ist so bewegend! – 🙂

(dieses Bild bekam ich gemailt und habe keine Rechte daran, falls also jemand der die Rechte hat nicht möchte, dass ich es hier veröffentliche, dann bitte melden und es wird wieder vom blog genommen – danke) Die Seite von der es wohl ist, ist Seelenenergetik auf Facebook. Habs dort noch nicht gefunden…ist wohl ne Weile her….

Endlich – Video gesperrt!!

Endlich sind die Videos in denen ich in dem ersten Teil von der Sendung Schwer verliebt zu sehen bin, von Youtube verschwunden!! (Sevenone ließ sie sperren).

Die Kommentare waren sowas von heftig, dass ich überglücklich bin, dass es jetzt nicht mehr möglich ist dort doofe Kommentare abzugeben! Wurde ja auch Zeit nach fast 10 Monaten und 500.000 Klicks und hunderten von doofen  Kommentaren, die nicht gerade ein Beitrag zur Toleranz waren!

 

Schwer verschaukelt!

Auf meiner Reise durch das Leben als Frau mit Bart, begegnen mir immer wieder neue Herausforderungen. Mit dem Thema nicht ernst genommen zu werden, verarscht zu werden, hatte ich lange nichts mehr zu tun. Im Moment scheint das gerade aktuell zu sein. Vielleicht nahm das Ganze aber auch seinen Lauf durch meine Teilnahme an dieser Sendung vor einigen Monaten, die im Grunde auch alle Teilnehmer verarscht hat! Nur das mir das nicht wirklich so bewußt war und ich versuchte das Gute zu sehen! Inzwischen sehe ich das etwas anders. Man benutzte gutmütige, liebe Menschen um sich lustig zu machen, sich über sie zu erheben und sich besser zu fühlen auf deren Kosten. Sie haben mit dem Spott und den Reaktionen der Menschen auf der Straße später zu leben. Wie oft wollen mich Menschen fotografieren, weil sie mich in der Sendung gesehen haben, insbesondere Teenies und ich bin sicher sie wollen das Foto nicht, weil sie mich so toll finden, sondern um sich auf Facebook damit dick zu machen und zu sagen: „Schau mal ich hab diesen Freak aus Schwer verliebt getroffen!“ Inzwischen habe ich beschlossen auf diese Fragen mit einem klaren NEIN zu antworten!

Neben der Mail von heute erlebte ich noch eine Geschichte, die mich ziemlich beschäftigte und berührte.

Vor etwas mehr als zwei Wochen wurde ich von einer Gruppe von Teenagern zwischen 16 bis 22 eingeladen an ihrer Grillfete teilzunehmen. Es war eine spontane Einladung und nach kurzem Zögern und überlegen ging ich mit. Es waren mehr als 20 Personen anwesend, die Stimmung gut und im Laufe des Abends ergaben sich sehr interessante Gespräche mit einem Teil der Jugendlichen. Tiefe Gespäche und sogar Umarmungen von einigen von ihnen. Ich ging wieder mit einem guten Gefühl, hatte eine gute Zeit gehabt und freute mich.

Ungefähr eine Woche danach erhielt ich von – ich nehme an einem Mädchen der Gruppe eine email, die das Ganze zu Nichte machte. Sie behauptete ALLE hätten mich verarscht und viel Spaß gehabt. Das sie viel Spaß gehabt haben ist ja schön, doch der Gedanke ALLE hätten mich verarscht tat mir sehr weh. Eigentlich hatten wir ALLE eine gute Zeit gehabt, könnte man daraus schließen. Würde ich einfach darüber hinweg sehen, dass ich vielleicht verarscht und nicht ernst genommen wurde. Ich erinnere mich an ein Mädchen die mit ihren Freundinnen etwas weiter weg über mich sprach und sagte: „….ich finde die Frau unheimlich..“ Weiter konnte ich die Worte nicht verstehen. Vielleicht war sie es, die mir die Mail geschrieben hatte? Ein anderer Junge, der mich eingeladen hatte, schrieb mir auf dem Blog einen Kommentar und bedankte sich bei mir für den Abend und das ich ihnen den Abend gerettet hätte…..hmmm…auch Verarsche? (Kommentar kam am 1. April…also ein Aprilscherz?!)

Was ich immer noch nicht verstehe ist: Warum verarschen manche Menschen andere und finden das lustig und freuen sich darüber? Haben die kein Herz kein Mitgefühl? Oder sind sie selbst so oft verletzt worden, dass sie sich am nächstbesten rächen? Ein Gefühl von Macht und Überlegenheit könnte es sein, jemanden so an der Nase herumzuführen. Um damit das Gefühl von Ohnmacht und Machtlosigkeit, das man mit Autoritäten wie Eltern und Lehrern im Leben selbst erlebt hat zu kompensieren?

Als ich die Person fragte warum sie andere verarscht, erhielt ich darauf die Antwort: Weil es Spaß macht!

Kopfschüttel. Ich verstehe es nicht.

Ich versuche das Ganze anders zu sehen. Vielleicht ist dieses Mädchen ein Engel, der mir zeigt, wo ich an mir zu arbeiten habe. Vielleicht bin ich zu nett, zu lieb und sollte daran arbeiten klarer, härter und abgegrenzt zu sein? – Oder nicht auf ihre Worte achten, daran denken das ich eine gute Zeit hatte und mir das nicht mies machen lassen.

Das Leben ist voller Rätsel. Ich wünsche mir eines Tages mein Verhalten und das der Anderen noch mehr zu durchdringen und zu verstehen.

Für die, die neugierig sind wie die Mails aussahen, hier sind sie:

Erste Mail von H.

Hi hi

Haben dein Video auf Youtube entdeckt und mussten Kommi hinterlassen. Krass dass wir mit dir Samstag gegrillt haben^^ shitfuck alter!
Bei unser Kumpels war das die Lachnummer mit so jemand zu Grillen! Und unter uns gesprochen: du hast unangenehm gerochen. Auch mit Bart kannst du dich mal waschen!

Danke für das funny Ereignis 😀

Meine Antwort:

Hallo   H.na das klingt ja eher unangenehm was Du da schreibst.Also ihr habt euch über mich lustig gemacht. Und das macht Spaß was?

Mir hat es mit euch gefallen und ich fand die meisten von euch sympatisch, hatte nicht den Eindruck dass sich alle lustig machten. Tja so kann man sich täuschen. Gute Schauspieler.

Und apropos Geruch, keine Ahnung warum ich unangenehm gerochen habe. Ich habe   mich gewaschen wenn ich kann dusche ich täglich…vielleicht wars   Knoblauchgeruch…was weiß ich…vielleicht kannst du mich einfach nicht   riechen. Ich mag auch nicht den Körpergeruch von jedem Menschen.

Ich finde Zigarettenqualm meist viel ekliger als Körpergeruch.

na denn….noch einen schönen Abend.
Mariam

Antwort von H.

Krass dass du antwortest. Nee des war kein Knobi sondern ungewaschen muffelich. Sieht man dir auch schon an iwie. Wir fandens halt der Clou son freakiges Gesicht ausm Fernseh zu sehen. Wir hatten Spaß hehe 🙂

Meine Antwort darauf:

Naja ich finde es einfach traurig   verarscht zu werden und auch das sich Menschen lustig machen. Vielleicht waren meine Kleider muffelig…tut mir leid. Ich mags auch nicht wenn es stinkt.Aber ich frage mich gerade wieso machen sich Menschen über andere lustig? Fühlt sich das gut an für Dich? Fühlst Du dich dann besser? Und bist Du schon mal verarscht worden? Weißt Du eigentlich wie weh sowas tut? Und wie traurig das für den Menschen ist der gutgläubig freundlich ist und dann noch   verarscht wird? Keine Liebe kein Gefühl für den anderen Menschen? Und wäre ich freakig ohne Bart? Vielleicht schon für Dich….ich meine ich bin ne Ecke Älter und anders als Du. Weiß auch gerade nicht mehr wer Du warst von all den Leutchen, doch ich hatte nicht den Eindruck, das mich alle voll blöd fanden. Ein Teil ja kann ich mir vorstellen, irgendjemand sagte ja auch sie findet mich unheimlich. Aber bei einigen hatte ich den Eindruck als ob sie sich gerne mit mir unterhielten.
Ach was weiß ich. ich finde es traurig. Denn mir hatte es gefallen.Mariam

 

Antwort von H.

Is halt lustig über jmn zu lachen. Das beste war einfach dass du nich gemerkt hast dass wir dich verarschen 😀
Und selbst wenn nur die Kleider gestunken haben, dann richt die ganze Person eklich. Die dir näher kamen habens auch gesagt.
Wenn du kein Bart hättest wärest du kein Freak. Warum auch? Aber stinken würdste trotzdem und das is einfach ekelhaft. Bist doch selbst Schuld wenn Leute dich verarschen und sich lustig machen. Rasier dich!!!!!! Einer Frau hat kein Bart zu wachsen.
Wir fanden dich ALLE freakig 😀

Schönes Leben noch! Und thanx für die
Freakshow. NIEMAND wird dich ernst nehmen!

Meine   Antwort:
Über jemanden zu lachen weil er als Komiker oder Clown auftritt finde ich ok. Aber das naja…..nun das ich nicht merkte wie ihr mich verarscht habt, zeigt auch, dass ihr gute Schauspieler seid und ich zu blöd zu erkennen wenn ich verarscht werde!Wenn du selbst mal fast 2 Jahre auf der Straße in einem Bus und ohne Wohnung leben würdest, dann wüsstest du wie schwierig es ist immer alles super schön duftend zu haben und frisch gewaschen, wie bei Mama zu Hause, wo eine Waschmaschine steht und ein Trockner.Aber wenn Mir gesagt wird ich sei ein Freak, nur weil ich ein paar Haare mehr im Gesicht habe als andere, das gibt mir zu denken. So oberflächlich betrachtest Du die Menschen?
Menschen mit dunkler Hautfarbe wurden auch mal als Freaks bezeichnet, als man das hier noch nicht kannte. Das was fremd und anders ist, was nicht in das übliche Bild passt ist freakig und wird abgelehnt. Warum? Macht es Angst? Bringt es die gewohnte Ordnung durcheinander?

Ist es Deine Meinung oder eine gelernte Meinung, die der Eltern und der Gesellschaft?

Letzter Kontakt:

Hs Antwort auf die ich nicht   mehr antwortete:

Es ist MEINE Meinung. Ich bin alt genug mir eine eigene zu bilden! Für uns war’s einfach übelst lustig 😀 und schäm dich dich mit einem farbigen zu vergleichen. Farbig sein ist NORMAL!