Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind

Jedes Land hat seine Eigentümlichkeiten. Auf der Suche die Deutsche Mentalität zu verstehen, bekam ich ein Buch empfohlen, das von den  Erziehungsmethoden in Deutschland handelt. Der Titel des Buches von Sigrid Chamberlain ist: Hitler, die deutsche Mutter und ihr erstes Kind.

Gestern erzählt mir eine Freundin, das vor einigen Tagen auf West Art im WDR ein Beitrag lief, der sich ebenfalls mit dem Thema Kindheit und Erziehung beschäftigte. Ich habe ihn mir gerade angesehen und er ist sehenswert, für die, die sich für dieses Thema interessieren. LINK:

http://www.wdr.de/mediathek/html/regional/2012/04/29/westart-talk.xml

Es ist erschütternd wie sehr wir von unseren Erlebnissen in der Kindheit geprägt werden. Jeder reagiert anders auf das was ihm widerfährt, doch gewisse Behandlungsweisen hinterlassen tiefe Wunden. Verlassen und geschlagen werden, weggeschoben und nicht ernst genommen werden, um nur einige zu nennen. Die Folgen: Depression, Minderwertigkeitsgefühle, sich wertlos fühlen, nicht genießen können, immer nur Arbeiten und die Pflicht tun und vieles andere mehr sind die Folgen. Wenn wir eine liebevollere Welt wollen, dann bedeutet das bei der Behandlung der Kinder anzufangen und umzudenken. Es wurde viel geschrieben und geredet, doch in einem selbst stecken noch die eigenen Erfahrungen, die oft unüberlegt doch zu Tage treten. Man will es nicht und tut es doch…..es ist noch viel an Bewußtseinsarbeit nötig. Und vor allem sollten Kinder ernst genommen werden. Sie sind auch unsere Lehrer, sie lernen von uns und wir können von ihnen lernen.

7 thoughts on “Die deutsche Mutter und ihr erstes Kind

  1. VIel erschütternder wird es noch, wenn man sich mit der Thematik „Familiengeheimnisse“ beschäftigt. Erziehungs-, Verhaltensmuster bis hin zu Suiziden, Depressionen, natürlich Rollenbilder etc. werden über Generationen weiter gegeben. Wir alle sind ein Produkt unserer Umwelt. Und da Bindung an die eigene Familie sehr stark ist, orientiert man sich auch an den Vorbildern in der eigenen Familie.

    Gefällt mir

  2. Noch erschütternder ist es, wenn man realisiert, dass manche Verhaltensweisen, Ansichten über Generationen hinweg „vererbt“ werden – vor allem auch solche, über die NICHT in der Familie gesprochen wird oder die auch nicht erkannt werden. Das Phänomen „Familiengeheimnisse“ ist eines der psychologisch interessantesten.

    Gefällt mir

  3. Pingback: Mädchenmannschaft » Blog Archive » “Für mehr Frauen in IT und Technik” – die Blogschau

    • Es ist so. „geblamet“ wird hauptsächlich die sog. Schwarze Pädgogik und die Experten, die sie propagierten, nicht aber die Eltern, die sie in gutem Glauben, nach bestem Wissen und Gewissen, anwandten.

      Gefällt mir

  4. Liebe Miriam!
    War mal wieder auf Deiner Seite um zu sehen, wie es Dir geht, da entdecke ich dieses Thema.
    Stell´Dir vor: Ich habe das ORIGINALBUCH !!! von der Großmutter meiner Tochter zur Geburt von Bettina geschenkt bekommen, das war 1970.
    Die Großmutter, Jahrgang 1914, hatte es als Leitfaden für die Erziehung ihrer Kinder, geb. 1951, 1946 und 1943, benutzt und meinte dann 1969 zu mir:
    Es wäre ein gutes Buch, schliesslich wäre aus ihren 3 Kindern „was geworden“ und ich sollte es ebenfalls bei der Erziehung meiner Tochter anwenden!
    Schade, ich hatte es bis vor einigen Jahren aufbewahrt, sozusagen als Zeitzeuge und Erklärung für meine verkorkste Seele, denn nach genau diesen Methoden bin ich zu der Zeit, kurz nach dem Krieg, aufgewachsen, dieses Buch hat also auch noch Generationen später nachhaltige Schäden angerichtet.
    Sonst hätte ich es Dir jetzt glatt geschenkt.

    Wünsch Dir alles Liebe, lass es Dir gut gehen und bis zum nächsten Mal

    Steffi-Hamburg

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s