12.12.12 Gedanken zu der Welt in der wir leben….

Ein besonderer Tag. Eine besonderere Zahl. Ich lese, das dies ein Tag im Maya Kalender ist, an dem eine Periode zu Ende geht, die Periode des Lernens durch Angst, Versuch und Irrtum. Heute können wir uns entscheiden diesen Zyklus bewusst zu beschliessen.

Unser Leben ist sehr stark von Angst bestimmt. Und es wäre schön, wenn wir dies verändern könnten. Ich bin neugierig und gespannt. was die kommende Zeit bringen wird. An einen Weltuntergang glaube ich nicht. Ich verspüre vielmehr eine innere Wandlung. Diese Wandlung spüren viele Menschen. Es verändert sich von Innen nach Außen. Wenn die Wandlung im Inneren fortgeschritten ist, dann wird sie im Außen sichtbar.

Mir kommt das Leben in Deutschland ziemlich „VER-RÜCKT“ vor. Ungesund, „GE-STÖRT“ und nicht im Einklang mit der Natur. Nicht in Harmonie. Es herrscht  Krieg auch wenn der 3. Weltkrieg längst vorbei ist. Dieser Weltkrieg der 4. Weltkrieg spielt sich seit Jahren im INNEREN der MENSCHEN ab. Es ist ein Krieg gegeneinander, zwischen den Menschen und in den Menschen gegen sich selbst. Fernsehen als Ventil, um abzuschalten, und auch dort herrscht Krieg. (Ich bin auch erschüttert, wenn ich auf Wohnmobilstellplätzen stehe und die Menschen sehe, die so ein freies Reiseleben leben, dass sie sich verhalten, wie sonst auch. Kaum auf dem Platz angekommen wird der Fernseher eingschaltet, die Satelittenschüssel ausgerichtet und falls der Platz zu hohe alte schöne Bäume hat, dann fährt man wieder weiter, da man keinen TV Empfang hat! Mein Gott, wie kann das Fernsehen nur so in den Mittelpunkt des Lebens rücken!! Und wenn es nach diesen Leuten ginge, dann müssten die Bäume gefällt werden, damit sie einen guten TV Empfang haben! Was für eine verdrehte Welt!)

Jobben und shoppen. Betäuben, verdrängen….arbeiten und funktionieren. Leistung bringen…..und wann darf man sein? – Wann einfach nichts tun….atmen spüren? Wie das ist nicht erwünscht? Menschen sollen wie Roboter sein und arbeiten und leisten und wenn sie nicht mehr zu gebrauchen sind, dann können sie sterben. Die Pharmaindustrie hilft dabei!

Wenn ich das alles so beobachte, dann finde ich der Wandel und ein Umdenken ist dringend notwendig!

Ich gehe durch die Läden und bin erschüttert: Das Gemüse und Obst ist unreif, sieht aus wie aus Plastik, alles mehr oder weniger gleichförmig genormt. Farb und Formunterschiede gibt es nicht mehr. Gefüllt mit Giften, Pestiziden Spritzmitteln…selbst Bio im Supermarkt ist nicht wirklich Bio!

Dann gehe ich dazu über Winterstiefel zu suchen… wenn man keine Schuhe über 100 Euro kaufen kann oder will, dann endet man bei Lederimitaten – Schuhen die aussehen wie aus Leder und aus Kunststoffen bestehen! Oft stinken die Sohlen gefährlich giftig. Selbst einst renomierte hochgelobten Marken wie Gabor bieten Schuhe an, die stark nach Giftstoffen riechen und das auch noch Jahre lang tun!

Bei der Suche nach einem Zimmer, hatte man in einem Zimmer alles schön neu gemacht, gut gemeint, doch der Kunststoffteppichboden der verlegt worden war schwängerte die Luft des Zimmers mit Kunststoffgeruch. Die Hormone werden sich freuen! Denn all diese Ausdünstungen aus Kunststoffen haben Auswirkungen auf das menschliche Hormonsystem, auf die Leber, die Schilddrüse, das Gehirn, die Hypophyse und andere Organe. Jede 3. Frau hat Probleme mit der Schilddüse! Warum wohl!

Ich suche weiter, brauche Handschuhe und eine Mütze. In den Kaufhäusern fast nur noch Kunststoffgewebe. Wenn es mal was mit Cashmeer oder Wolle ist, dann zu einem hohen Preis und gerne auch mit Kunstfasern vermischt. Manche der Kunsstoffhandschuhe und Mützen stinken wiederum gewaltig und ich nehme an sie sind nicht gerade gesund.

Auf dem Weihnachtsmarkt in Berlin werde ich fündig. Kaufe mir eine Mütze aus 100% Alpaca. Wundere mich über einen roten Hautausschlag auf der Stirn. Als ich die Mütze wasche kommt literweise graues Wasser heraus und es erscheint mir als habe man die Wolle grau gefärbt, doch ob die Farbe nicht auch wieder giftig ist, nach meinem Hautausschlag zu schliessen und so viel grauem Waschwasser?

Henna, das ich im letzten Jahr verwendete enthielt Tuolen. Auch hochgiftig. Nachdem die Farbe partout nicht aus den Haaren ging griff ich zur Schere und schnitt sie ab, da ich ständig Gelenkbeschwerden hatte. Diese sind einige Monate, nachdem ich die Haare absgechnitten hatte wieder weg gegangen.

Ich könnte die Liste fortführen. Es ist erschreckend. Ich frage mich warum werden so viele giftige Produkte angeboten und wieso kann man das nicht stoppen?

Weil es Menschen gibt, für die nur der Profit und das Geld zählen. Das Leben von Menschen, die Umwelt, die Bäume, das Grundwasser, die Luft all die lebensnotwendigen Elemente sind für sie egal. Sie sind sich dessen nicht bewußt leben in einer anderen Welt. Es ist wie die Geschichte vom Toilettenmann, der für unter 2 Euro die Stunde arbeitet – oder bei Sendungen im TV, wie Bauer sucht Frau: Es geht immer NUR um den Profit!!

Für diese Menschen ist Geld ist mehr Wert als das Leben! Und wenn die Welt so ist, dann bin ich froh, wenn das bald ein Ende hat!! Wenn nicht, so wird sie sich selbst schon noch zerstören. Menschen, die vergiftet werden durch Giftstoffe in KLEIDUNG, LEBENSMITTELN, TRINKWASSER, ATEMLUFT, – Ja im Grunde durch alles. womit sie in Berührung kommen, werden sie über kurz oder lang krank und dann mit Hilfe der chemischen Medikamente der Pharmaindustrie sterben sie noch schneller – und schwupp die Wupp ist der Planet gesäubert! Das viele Arbeiten, der Zeitstress und Druck, das Mobbing, das hilft dann auch noch etwas nach, damit der Körper geschwächt wird.

Vielleicht überspitzt geschildert? Nein denke ich nicht.  Wenn man seine Antennen ausfährt und sensibel ist, dann ist das noch nicht mal alles…..habe ja noch all die Handynetze und Funktelefone und sonstigen Masten und Netze und WLAN vergesssen…..Auto und Fabrikabgase…….eigentlich könnte man damit Seiten füllen, was gerade alles für Verbrechen auf der Erde stattfinden…VERBRECHEN gegen die NATUR!! Verbrechen für die es keine Gesetze gibt, oder genug Möglichkeiten´die Gesetze zu umgehen!

Eine kriminelle Mafia, die sich bereichert auf Kosten aller! Nein keine Verschwörungstheorie….

Es ist Zeit zu Handeln! Es ist Zeit etwas zu verändern!

Dieser Beitrag wurde unter Bartwuchs veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “12.12.12 Gedanken zu der Welt in der wir leben….

  1. Das Problem mit der Kleidung und den Mützen ist mir auch schon aufgefallen. Manchmal denke ich: „Bin ich eigentlich die einzige, die auf das Schildchen mit den Materialangaben schaut?“ Jetzt weiß ich, dass ich doch nicht die einzige bin. Inzwischen bin ich ja schon froh, wenn ich einen bezahlbaren Pullover finde, der wenigstens zu über 50 % aus natürlichen Stoffen besteht. Bei den Mützen und Schals ist allerdings fast alles zu 100 % aus Polyester und Co, auch bei den teureren Marken. Ich werde wohl stricken lernen müssen.

    Gefällt mir

    • Hallo Tinka, danke für Deinen Kommentar.
      Das mit dem Stricken ist eine schöne Idee, leider ist die Wolle auch teuer (wenn man nicht gerade ein Angebot findet). Gerade traf ich eine Frau, deren Schwiegermutter mit über 80 Jahren noch Socken strickt. Die Socken der Oma werden für 9,50 € angeboten zum Verkauf. Die Frau selbst kauft die Wolle für die Socken für 7,95€! Da kann man sich mal fragen wie die es schaffen die Socken im Laden so billig anzubieten!
      Im Second Hand Läden und auf Flohmärkten oder Kleidertauschbörsen kann man auch Glück haben und schöne Sachen finden.
      Supermärkte und Kaufhäuser kann man bald vergessen, wenn das so weitergeht! Inzwischen habe ich das online bestellen entdeckt, der Nachteil ist, man kann die Sachen nicht anfassen oder dran riechen.
      Gruß Mariam

      Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s