Das Essen segnen –

Eine kleine Anregung zum Nachdenken.

Meistens nehme ich mir Zeit, wenn ich gekocht habe und das Essen auf meinem Teller liegt, an all die zu denken, die daran beteiligt waren und ihnen innerlich zu danken.

Je nachdem was auf meinem Teller liegt, ist es erstaunlich, was für lange Wege das Essen hinter sich hat, und wie viele Menschen daran beteiligt waren!

Nehmen wir tropische Gewächse wie Kaffee, oder Ananas oder Gewürze. Bauern bestellten das Feld und setzten die Saat. Die Elemente: die Erde, der Wind, der Regen, die Sonne; die Insekten, sie alle waren an der Reifung beteiligt. Menschen pflegten und ernteten, transportierten, und trieben Handel. Dann wurden die Lebensmittel und Gewürze mit dem Flugzeug, oder diversen Lastwagen weiter transportiert. Sie wurden gelagert und im Laden einsortiert. Gekauft und nach Hause gebracht…und zubereitet….und das ist nur eine von vielen Möglichkeiten. Viele Menschen, hunderte waren beteiligt, das ich nun diesen Luxus habe! Sie alle taten das und es unterstützt mich! Sich dieser Unterstützung bewußt zu werden ist ganz schön berührend!

Manchmal ist das Gefühl anders, es waren Kartoffeln aus dem eigenen Garten und der Weg kürzer und weniger Menschen beteiligt, auch interessant den Unterschied zu spüren.

Und jedes mal wenn ich vor dem Essen sitze, denke ich an all die, die beteiligt waren, daran, das das Essen jetzt zubereitet vor mir steht. Ich danke allen, ich segne alle, ich segne die Elemente und das Essen, mich und meinen Körper. Und manchmal bin ich so berührt, das ich keinen Hunger mehr verspüre und erfüllt bin von der Liebe, die all diese Menschen dafür gegeben haben.

apreciate your food

Advertisements

Ein Kommentar zu “Das Essen segnen –

  1. Danke für den Beitrag, Mäd´l.
    Ich mache das auch öfters und es ist wirklich gewaltig, auf wen man da aller kommt bei einem simplen Früchtejoghurt. Bis zum LKW-Fahrer, der das rumkarrt, zum Bergwerksarbeiter, der das Erz, aus dem die LKWs gemacht sind, liefert, zum Erdölbohrer, der den Rohstoff für das Plastik liefert, all die Natur- und die Lichtgeister, die da mitgeholfen habe – bis rauf zum Chef, der diese alle leitet in seiner Ordnung……

    … und man entdeckt, dß wir selbst dabei ein winziges Rädchen sind, winzig, aber mit einem inneren Riesenpotential.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s