Dokumentarfilm über Madame Delait

Die Französische Filmemacherin Hélène Michael-Becket hat einen Dokumentarfilm über Clementine Delait gedreht mit dem Titel: Un Poil Différent.e“.

Entstanden ist ein bildreicher, spannender, interessanter und poetischer Film. Es kommen unter anderem eine Psychologin zu Wort, die sich zum Thema Gender äußert. Ich berichte in dem Film über meine Gedanken und Erfahrungen. Es geht nicht nur um Madame Delait, sondern auch um Themen wie Gender und Intersexualität und wie der Alltag war und ist für eine Frau mit Bart damals und heute.


Olivier Richaume, ein französischer Schauspieler, der ein Theaterstück kreiiert hat, das sich „La Vie exemplaire de Clementine Delait“ nennt, spielt in dem Film Madame Delait. Die Texte stammen unter anderem aus den Memoiren von Madame Delait.
Madame Delait hatte ein Cafe in Thaon-Les-Vosges, das leider heute nicht mehr erhalten ist. Es gibt ein Museum in Thaon in dem einige Fotos und Objekte ausgestellt sind.
Link zur Webseite des Schauspielers http://www.pile-ou-versa.com/POV-FAB/index.html

Der Film wird am 17. Oktober 2017 um 20:30 Uhr im Théâtre de la Rotonde in Thaon- Les- Vosges uraufgeführt!!

Am 30. Oktober wird der Film auf France 3 (Lorraine)
im Anschluss an die Sendung le „Soir 3“ gezeigt.
Free : canal 317
Orange : canal : 316
SFR : canal 446
Bbox : canal 485

Théâtre de la Rotonde – 7 Avenue Pierre de Coubertin
88150 Thaon-Les-Vosges, Lorraine, Franc

+33 3 29 39 28 04

https://www.facebook.com/RotondeThaon/

 

 

Advertisements

Wieder eine NEUE Bartfrau aufgetaucht!!

Jetzt bekam ich einen Link geschickt von einer weiteren Frau, die einen Damenbart trägt. Ihr Name ist: Siobain Fletcher. Sie lies sich im Rahmen des Movember Projekts ihren Bart wachsen. Der Link ist auch nochmal unter dem Movember Artikel den ich Online stellte zu sehen in den Kommentaren. Vielen Dank an Daniel Barth!!

Mehr dazu kann man unter folgendem Link lesen und wenn man ihren Namen googelt. Es kamen einige Artikel dazu in britischen Zeitungen und Zeitschriften zu ihrer Aktion für Movember. Sie hat PCOS, ich weiß das kann ein Grund für einen Damenbart sein, muss es aber nicht! Es gibt ebenso die Varitation, das ein Damenbart genetisch ist.

Und bei der Suche kam dann noch ein neuer Link dabei heraus. http://www.armpitsforaugust.com/

Frauen in England die andere Frauen dazu ermutigen sich die Achselhaare wachsen zu lassen und noch mehr…,..habe nicht die Zeit gerade mehr dazu zu schreiben, einfach selbst mal auf der Seite stöbern, wen es interessiert.

#

Video: Femme à barbe – finit à l´épilatione

Hier sind zwei kleine Videos, die ich jetzt erhalten habe. Aufgenommen von Letti in Chalon. Vielen DANK!!

Ein kleiner Eindruck davon, wie der Stand der Bearded Woman Innen und Außen aussieht……

731. Tag – 2 JAHRE MIT BART

Heute vor 2 Jahren war der erste Tag an dem ich meine Barthaare nicht mehr zupfte. Seit 2 Jahren trage ich einen Bart.

Heute erschien in der dänischen Tageszeitung POLITIKEN ein Artikel über das Circusspektakulum in Christiania mit einem grossen Foto von mir im Kulturteil der Zeitung. Ein sehr schönes Foto von der Fotografin Lærke Posselt.

Den Artikel kann man HIER online lesen. Mein Foto habe ich online nicht gefunden. Etwas später hat mir Marion einen link geschickt zur Webseite von Laerke und dort findet man ein Foto von mir, wenn man herunterscrollt auch ein sehr schönes nicht jedoch das, welches in der Zeitung zu sehen ist.

441. Tag Berlin

Wieder in Berlin. Jetzt mit mehr Abstand als zuvor. Fühle mich nicht so zu Hause, wie noch vor einiger Zeit. Jetzt ist das zu Hause Gefühl mehr da wenn ich im Wendland bin. Da passe ich vielleicht besser hin….das wird sich noch zeigen. Für jetzt ist es der bessere Ort. Und in der Natur bin ich auf jeden Fall mehr zu Hause, als zwischen den Häuserwänden.

Der Abend war schön.  BARTFRAU Loewin war auch zu der Veranstaltung gekommen. Heute abend war die Veranstaltung beim Journalistinnenbund über den Damenbart und unerwünschte Behaarung. Die Anwesenden stellten Fragen und Loewin und ich erzählten.

Der Bart von Loewin ist schon richtig prächtig gewachsen und voll! Sie kann bald Zöpfchen hineinflechten mit Perlen….das sieht bestimmt gut aus! Wenige Frauen kenne ich mit Bart …. Manche denken es gäbe ein Netzwerk der bärtigen Frauen. Nicht das ich wüßte. Die meisten Frauen ziehen es vor ihre „unlieben“ Barthäarchen zu entfernen – auch wenn es viel Geld kostet und sehr schmerzhaft ist. Jedenfalls kenne ich mit Jennifer Miller immer noch nicht genug Frauen, um die 12 Kalenderblätter zu füllen. Einen Kalender mit lauter Frauen mit Bart fände ich klasse!! Eines Tages wird es soweit sein…..noch ein wenig Geduld denke ich….

Als ich vor einigen Tagen an einem Seminarhaus im Wendland vorbei kam fragte man mich, ob ich nicht letztes Jahr schon da war? Nein. Jedenfalls war eine Handwerkerinnengruppe dort gewesen und eine der Frauen hatte wohl solch einen Bart wie ich! WOW…die Frau möchte ich kennen lernen….vielleicht liest sie das hier ja und meldet sich mal! Bitte….

Jetzt wurde auch Loewin schon für mich gehalten, obwohl wir wirklich verschieden aussehen, insbesondere die Augenfarbe und Haarfarbe!! – dennoch sagte jemand zu ihr, er habe sie im TV gesehen…..tja….da ist der Focus auf dem Bart und der Rest Mensch wird nicht so recht wahrgenommen…?? Na ja, vielleicht verständlich..nur mal kurz gesehen und nur auf den Bart geachtet……

Heute abend stellten die Loewin und ich fest, dass der Bart zu unserem inneren Wachstum beigetragen hat. Und wir gestärkt wurden durch den Entschluß den Bart wachsen zu lassem und ihn nicht länger zu bekämpfen.

Kann es überhaupt gut sein irgendetwas zu bekämpfen!? – In Frieden kommen mit dem was ist, das ist meiner Meinung nach der Weg. Immer nur zu kritisieren und verändern zu wollen macht nicht glücklich und schafft nur noch mehr Unruhe, Krieg, Gewalt und Leid.

Sich versöhnen mit dem was ist, auch wenn wir erst einmal denken, das wir es nicht so wollen wie es ist. Über das bedingungslose akzeptieren, dessen was ist, schaffen wir Frieden in uns und um uns. Und wenn es schwer ist es zu akzeptieren was ist, dann kann man da tiefer eintauchen und schließlich feststellen, das alles so wie es ist gut ist.

Programmhinweis: 17.08. 00:15 Uhr – 00:30 Uhr RTL

In der Nacht vom Sonntag auf Montag, also am 17.08. um 00:15 läuft auf RTL, in der Sendung: Faszination Leben ein Beitrag mit Titel: Vollweib mit Vollbart.

Der Bericht handelt vom Vortrag, den ich in Berlin hielt, Interviews mit Passanten und noch so einigem mehr….Dauer 15 Minuten.

Der Beitrag ist nach der Ausstrahlung auch online auf Focus TV zu sehen.

Filmbericht von RTL Explosiv Weekend über das Fotoshooting für den Kalender 2010

Kleiner Filmbericht über das Fotoshooting, dass ich mit dem Team von SL – Fotodesingn in Stuttgart hatte.

Ich habe verschiedene Kleidungsstücke an, Frack, Korsett, Barockkleidung ua…. die mich mal mehr wie ein Mann und mal mehr wie eine Frau aussehen lässt….

Von den schönsten Fotos wird es einen Kalender für 2010 geben, den man dann bei mir bestellen kann…..

HIER der Link zum Filmbericht RTL Explosiv Weekend